Bogenbilder Maria Schmidt-Frankens

In den späten 1930er Jahren schuf die Malerin Maria Schmidt-Franken sechs Bogenbilder für den neu errichteten Ratskeller der Stadt Nordhausen. Im Jahr 1991 wurden drei der Bilder in den Kellern des Neuen Rathauses wiederentdeckt. Im Zuge der Restauration des Ratskellers in den frühen 1990er Jahren wurden auch die verbliebenen Bilder restauriert.

Ein Gemälde zeigt den Blick über die Wälder des Hochharzes hin zum Brocken, das zweite den Blick über die Wälder des Südharzes auf die Ruine Hohnstein, das dritte den Blick über die Goldene Aue zum Kyffhäuser – alles Würdigungen des Landschaftlichen, das man von Nordhausen gut erreicht.

Um die verlorengegangenen Bilder zu ersetzen und den Ratskeller in altem Glanz erstrahlen zu lassen, wurden drei Bilder neu gestaltet.

Alle sechs Bilder haben derzeit im Sonderausstellungsraum der Flohburg eine neue Heimat auf Zeit gefunden. Sie sind noch bis zum 10. April zu besichtigen.

Zeitraum:
08.03.2013 - 10.04.2013
Ort:
Flohburg
Veranstalter:
03631/4725680



aktuelle Ausstellungen in Nordhäuser Museen
zum Ausstellungsarchiv