Ilsetraut Glock - Ein Leben für die Kunst

Der Künstler (Foto: Susanne Hinsching)Am Samstag, um 18.00 Uhr, wird im Kunsthaus Meyenburg die Ausstellung „Ilsetraut Glock – Ein Leben für die Kunst“ eröffnet. Die Ausstellung, die anlässlich des 100. Geburtstages von Ilsetraut Glock als Retrospektive gezeigt wird, gibt in 95 Werken einen Einblick in das vielfältige Schaffen der gebürtigen Nordhäuser Künstlerin. Zu sehen sind sowohl bekannteste Arbeiten, z.B. „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ als auch noch nicht gezeigte Werke der Künstlerin. Die frühesten Arbeiten stammen aus den 1930er Jahren, selbst einige Kinderbilder sind in der Ausstellung zu finden.
Die Ausstellung zeigt anhand verschiedener Motive – wie z.B. Landschaft, Mythos, Engel und Poesie – die Vielseitigkeit der künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten von Ilsetraut Glock.
Das Begleitprogramm zur Vernissage wird erstmals durch die Mitglieder des Ensembles des Jungen Theaters Nordhausen übernommen, die unter der Leitung von Daniela Zinner einen Ausschnitt aus dem Ballett „Shades of Colours“ zeigen.
Die Ausstellung ist bis zum 21. Juni 2015 im Kunsthaus Meyenburg zu sehen.

Zeitraum:
18.04.2015 - 21.06.2015
Ort:
Kunsthaus Meyenburg
Veranstalter:
03631-881091



aktuelle Ausstellungen in Nordhäuser Museen
zum Ausstellungsarchiv