Bildergalerie: Vernissage "Die Frau in der Grafik"

Montag, 24.Januar 2011, 09:35 Uhr
Vernissage: Frau Dr. Klose Nordhausen (psv) Am Samstag eröffnete der 2. Ehrenamtliche Beigeordnete Manfred König im Kunsthaus Meyenburg die Ausstellung aus der polnischen Partnerstadt Ostrów Wielkopolski „Die Frau in der Grafik“. Der polnische Violinist Marek Adam Smentek, der als 1. Konzertmeister schon seit vielen Jahren am Theater Nordhausen/Lohorchester Sondershausen tätig ist, übernahm die musikalische Umrahmung mit Musikstücken polnischer Komponisten.

Kulturamtsleiterin Dr. Cornelia Klose erklärte, dass diese Ausstellung, in der über 200 kleinformatige Grafiken präsentiert werden, den Auftakt des deutsch-polnischen Kulturaustausches 2011 bildet. "Mit einer Plakatausstellung im Rathausfoyer im März, einer Gemeinschaftsausstellung des Kulturzentrums von Ostrów Wielkopolski und der Nordhäuser Jugendkunstschule im Kunsthaus zum 10. Kunstfest sowie einer Präsentation von Werken Jürgen Rennebachs in der Partnerstadt im September wird diese Reihe fortgesetzt", sagt sie.

In der Ausstellung werden 213 Arbeiten von 126 Künstlern aus 26 Staaten gezeigt, die von der Internationalen Biennale für kleine Graphische Formen und Exlibries in Ostrów stammen und erstmals in Deutschland gezeigt werden.

Die Arbeiten vermitteln einen Einblick in die lange Tradition und Bedeutung der Druckgrafik in Polen aber auch in die unterschiedlichen kulturellen Wurzeln der verschiedenen Künstler. Die Leihgaben zu dieser Ausstellung werden vom Stadtmuseum in Ostrów Wielkopolski zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung ist bis zum 27. März 2011 im Kunsthaus zu sehen.


Manfred König eröffnet Marek Adam Smentek an der ViolineVernissage "Die Frau in der Grafik"
Vernissage "Die Frau in der Grafik"Vernissage "Die Frau in der Grafik"Vernissage "Die Frau in der Grafik"
Vernissage "Die Frau in der Grafik"Vernissage "Die Frau in der Grafik"Vernissage "Die Frau in der Grafik"
Vernissage "Die Frau in der Grafik"Vernissage "Die Frau in der Grafik"Vernissage "Die Frau in der Grafik"
Einführung in die Ausstellung: Susanne Hinsching