Im Kunsthaus Meyenburg „Landverwandtschaften“ eröffnet

Mittwoch, 22.Juni 2011, 09:51 Uhr
Nordhausen (psv) „Ich bin froh darüber, dass es uns über die Kunst gelingt, unsere Städte-Partnerschaft mit Leben zu erfüllen“, sagte Bürgermeister Matthias Jendricke zur Eröffnung der Sonderausstellung mit dem Titel „Landverwandtschaften“, die in Kooperation mit der Jugendkunstschule Nordhausen e. V. und dem Kulturzentrum der polnischen Partnerstadt Ostrów-Wielkopolski entstand. Er begrüßte neben den vielen Gästen herzlich die Delegation aus Ostròw – Wielkopolski um die Leiterin des Kulturzentrums Ewa Matecka, die mit dem Galerieleiter, einer Mitarbeiterin und 6 jungen Künstlerinnen derzeit zu Gast in Nordhausen ist.

„46 polnische Jugendliche und Erwachsene im Alter von 6 bis 66 Jahren und 40 Nordhäuser Künstler von der Jugendkunstschule im Alter von 4 bis 80 Jahren haben an der Ausstellung mitgewirkt, die sie seit gut einem halben Jahr vorbereiteten“, sagte der Bürgermeister.

Ewa MateckaLandverwandtschaften stehe für die vielen Gemeinsamkeiten beider Länder, Städte und Landschaften, sagte Ewa Matecka. An den Exponaten sehe man, dass alle Künstler ähnliche Motive und Probleme verarbeiten. Sie sei schon viele Male in Nordhausen gewesen und habe über die vielen Jahre auch Freundschaften entwickelt. Dafür sei sie sehr dankbar.

Bis zum 26. Juni ist die Ausstellung noch im Kunsthaus Meyenburg zu sehen. Dann nehmen die Ostrówer Künstler Ausstellung mit in ihre Stadt.

polnische Künstlerinnen
Junge Polinnen stellen im Nordhäuser Kunsthaus ihre Werke aus.
Im Folgenden eine kleine Bildergalerie.

Bürgermeister Matthias Jendricke eröffnet Ausstellung "Landverwandtschaften"Sophie Hake und Daniela Heise von der Kreismusikschule umrahmen Ausstellung "Landverwandtschaften"Ausstellung "Landverwandtschaften"
Ausstellung "Landverwandtschaften"Ausstellung "Landverwandtschaften"Ausstellung "Landverwandtschaften"
Ausstellung "Landverwandtschaften"Ausstellung "Landverwandtschaften"Ausstellung "Landverwandtschaften"
Ausstellung "Landverwandtschaften"Ausstellung "Landverwandtschaften"