Nordhausens Geburten- und Einwohnerzahlen stabil / Gute Prognose bis 2030

Dienstag, 17.Januar 2012, 16:26 Uhr
Nordhausen (psv) Im Jahr 2011 wurden in Nordhausen und seinen Ortsteilen 331 Kinder geboren. Im Vorjahr waren es 337 Kinder. Konstant geblieben ist die Zahl für die Stadt Nordhausen ohne die Ortsteile: Hier waren es im Jahr 2010 und im Jahr 2011 jeweils 301 Geburten.

Die tatsächliche Zahl der neu geborenen Nordhäuser dürfte etwas höher liegen: Eine gewisse Anzahl „Nordhäuser Kinder“ – Vater oder Mutter haben Hauptwohnsitz in Nordhausen - werden in jedem Jahr auswärts geboren. Diese Kinder werden erst später in die Nordhäuser Statistik aufgenommen. So lag die offizielle Zahl der „Nordhäuser Kinder“ des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2010 bei 363.

Der Ortsteil mit der höchsten Geburtenzahl im Jahr 2011 war Sundhausen mit 7 Neugeborenen. Im Jahr zuvor führte noch Herreden mit 9 Neugeborenen. Keine Kinder geboren wurden im Jahr 2011 in Rüdigsdorf und Steigerthal.

Ehen mit mindestens einem Hauptwohnsitz-Ehepartner aus Nordhausen wurden im zurückliegenden Jahr 160 Mal geschlossen vor dem Nordhäuser Standesamt, 159 waren es im Jahr zuvor.

Zum Stand 30. Juni 2011 – der jüngsten offiziellen Zahlenanalyse des Landesamtes - hatte Nordhausen inklusive Ortsteile 44.124 Einwohner. Die offizielle langfristige Einwohnerprognose für das Jahr 2030 geht von einer Nordhäuser Einwohnerzahl von 45.377 aus.