Neue Geschichten vom HARZER SAGEN-PFAD im Tabakspeicher

Donnerstag, 02.Februar 2012, 13:33 Uhr
Nordhausen (psv) Eine neue Ausstellung mit Geschichten des HARZER-SAGEN-PFADES wird am Dienstag, 7. Februar 2012, um 10:00 Uhr, im Museum Tabakspeicher eröffnet. Dazu lädt jetzt Museumsleiter Jürgen Rennebach ein.

Im vergangenen Jahr hatten einige junge Frauen die Idee, die schönsten Südharzer Sagen mit großen Filz-Installationen in der freien Natur auf originelle Weise nachzubilden. So entstand, in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Südharz, der HARZER-SAGEN-PFAD, der im September 2011 eröffnet wurde und sich allmählich zum Besuchermagneten entwickelt. So erwarten die Wanderer auf der Langen Wand bei Ilfeld das Gänseliesel, der Mönch, ein Harzer Riese und andere Überraschungen mitten im Wald. Die dazugehörigen Sagen sind jeweils an den Stationen nachzulesen.

Harzer Riese
In den nächsten zwei Monaten, bis zum April 2012, werden nun neue Geschichten des HARZER-SAGEN-PFADES im Tabakspeicher präsentiert. Kinder erleben hier Mitmach-Abenteuer! Danach ziehen die neuen Filzgesellen um zu den anderen, bereits bekannten Sagengestalten in den Unterharz. Die originelle Ausstellung, die sich durch alle Räume des Tabakspeichers zieht, ist für die Besucher eine einmalige Möglichkeit, als erste die liebevoll und fantasiereich gestalteten neuen Filzfiguren zu erleben.

In den Winterferien und auch danach finden von den Erfinderinnen des HARZER-SAGEN-PFADES selbst initiierte Gruppenführungen durch die Schau statt. Kinder ab drei Jahren dürfen mitmachen. Daneben können die Kinder und ebenso Erwachsene nach Herzenslust unter fachmännischer Anleitung filzen. Die besten Arbeiten werden den Sagenpfad bereichern und ergänzen! Für das Material werden pro Person 3 Euro erhoben.

Wer also Lust hat schöpferisch tätig zu werden, meldet sich bitte unter Telefon 03631-962737 im Museum Tabakspeicher. Feststehende Termine sind die Winterferien vom 7. bis 10. Februar, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr. Darüber hinaus besteht auch immer donnerstags diese Möglichkeit. Auch für Kindergartengruppen und Schulklassen ist dieses Angebot geeignet.

Die Ausstellung ist von dienstags bis sonntags zu besichtigen.