Fördermittel sind eingetroffen Garagen machen Platz für Wohnhäuser

Montag, 21.Mai 2012, 14:25 Uhr
Garagenkomplex Georgengasse
Zum Bild: Die zehn Garagen des Komplexes an der Georgengasse s werden abgerissen. An ihrer Stelle baut die Städtische Wohnungsbaugesellschaft (SWG). Häuser Foto: Patrick Grabe, Pressestelle Stadt Nordhausen

Nordhausen (psv) Mit der Gewährung von Geldern aus der Städtebauförderung können in der Nordhäuser Altstadt zwei Projekte weiter entwickelt werden.

Zum einen wird mit dem Abriss der 10 Garagen an der Georgengasse Platz geschaffen für den Bau von mehreren Wohnhäusern durch die Städtische Wohnungsbaugesellschaft (SWG). Der Abriss kostet insgesamt 16.600 Euro. Mit rund 11.100 Euro wird er gefördert. Der Abriss soll noch im Juni ausgeschrieben werden. Abgerissen sein sollen die Bauten bis zur feierlichen Eröffnung der „Flohburg“ am 30. Juni. Der Bau der neuen Häuser soll im kommenden Jahr beginnen.

Mit rund 19.000 Euro gefördert wird der Einbau der absenkbaren Sperrpoller an der Kreuzung Blasiistraße / Barfüßerstraße. Die Gesamtkosten liegen bei 28.000 Euro. Der Zuschuss aus der Städtebauförderung liegt hier bei 18.700 Euro. Die Errichtung der Poller wird im Juli ausgeschrieben. Der Einbau ist für den Spätsommer geplant. In welchem Zyklus die Poller schließen, um die Zufahrt zur Altstadt zu regulieren, steht noch nicht fest.