Sonderausstellung in der FLOHBURG: „Der 17. Juni 1953 in Nordhausen“

Freitag, 14.Juni 2013, 11:58 Uhr
Nordhausen (psv) Am 17. Juni 1953 fanden auch in Nordhausen Aktionen und Streiks statt. Aus Anlass des 60. Jahrestages wird Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh am Montag, den 17. Juni 2013, um 14 Uhr, in der FLOHBURG I Das Nordhausen Museum eine Sonderausstellung eröffnen. Das kündigte jetzt Museumsleiterin Dr. Cornelia Klose an, die dazu alle Interessenten herzlich einlädt.

Präsentiert wird die Ausstellung „Wir wollen freie Menschen sein! Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953“ von der Bundesstiftung zu Aufarbeitung der SED-Diktatur. „Mit Tafeln über konkrete Ereignisse, Personen und historische Daten zum 17. Juni 1953 in Nordhausen ergänzen wir die Ausstellung. Darüber hinaus werden wir und der Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ Erläuterungen geben “, sagt Frau Klose.

Die Ausstellung kann bis zum 14. Juli 2013 besichtigt werden. Am Donnerstag, dem 4. Juli 2013, um 13.00 Uhr, ist ein Zeitzeugengespräch geplant. Bei Interesse am Zeitzeugengespräch und an Führungen wird um Anmeldung im Museum (Tel. 4725680) gebeten.