Am 8. Mai, 16 Uhr: Freigabe des neuen Dorfplatzes in Herreden

Mittwoch, 07.Mai 2014, 07:53 Uhr
Nordhausen (psv) Der Gewässerunterhaltungsverband „Harzvorland“ übergibt am Donnerstag, dem 8. Mai, um 16 Uhr, mit Ortsbürgermeister Christiane Winkler-Köhler den neu gestalteten Dorfplatz in Nordhausens Ortsteil Herreden. Der Platz wurde im Zuge von Hochwasserschutzmaßnahmen des Verbandes neu gestaltet. Diese Maßnahmen haben insgesamt 340.000 Euro gekostet und wurden von Stadt, Gewässerunterhaltungsverband und Stadtentwässerungsbetrieb gemeinsam aufgebracht.

Verbunden mit der Platzfreigabe ist das erste sichtbare Projekt des kürzlich aufgelegten Stadtgrünfonds: „Es gab eine überraschend gute Resonanz auf den Fonds: So sind allein für Herreden innerhalb kurzer Zeit sechs Zuwendungen von jeweils 250 Euro für entsprechend viele Bäume eingegangen, zwei Zuwendungen über jeweils 550 Euro für Großbäume sowie zwei Zuwendungen über jeweils 350 Euro für zwei Bänke. Das ist mehr als ein hoffnungsvoller Start für den Fonds und ein Indiz dafür, dass es eine Bereitschaft gibt, auch selbst für ein grüneres Nordhausen aktiv zu werden. Das ist gut“, sagte Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh, der zugleich Vorsitzender des Gewässerunterhaltungsverbands ist. „Deshalb wird zur Eröffnung den Sponsoren der Baum bzw. die Bank persönlich übergeben. Sie erhalten auch die persönliche Widmung.“