Finanzielle Unterstützung für aktuelle Ausstellung im Museum Tabakspeicher

Montag, 01.September 2014, 14:53 Uhr
Nordhausen (psv) Für die neue Sonderausstellung im Museum Tabakspeicher „Womit bezahlte der Nordhäuser? - Geld im Wandel der Zeit“ konnte sich heute Museumsleiter Jürgen Rennebach über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt 1.400 Euro freuen.

Die Kreissparkasse Nordhausen und die Nordthüringer Volksbank spendeten jeweils 300 Euro und der Förderverein des Tabakspeichers übergab einen Scheck in Höhe von 800 Euro.

Die Ausstellung wird am 4. September 2014, um 18.00 Uhr, von Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh eröffnet. Bis zum 9. November 2014 werden im 2. Obergeschoss des Tabakspeichers mittelalterliches und neuzeitliches Geld, Geld der Inflationszeit, DDR- und BRD-Geld, der Euro und moderne Geldformen gezeigt.

unterstützt
V.l.n.r.: Heike Engelhardt von der Nordthüringer Volksbank, Hans-Dieter Werther, Karola Jacobi und Hans-Jürgen Grönke (rechts) vom Förderverein Tabakspeicher und Sebastian Gräser von der Kreissparkasse Nordhausen (2.v.rechts) übergaben Jürgen Rennebach (3.v.rechts) die Schecks. Foto: Ilona Bergmann