TATORT Kultur am 27. September, um 19.30 Uhr, im Kunsthaus: Blues Gone By Tour mit Thad Beckman live

Dienstag, 20.September 2016, 09:05 Uhr
Nordhausen (psv) Am 27. September, um 19:30 Uhr, setzt das Kunsthaus Meyenburg nach mehreren TATORT-Veranstaltungen in den kulturellen Einrichtungen der Stadt Nordhausen einen weiteren Akzent in dieser gemeinsamen Veranstaltungsreihe mit dem Blues – Musiker Thad Beckmann.

Thad Beckman
Thad Beckman stammt aus Portland im Bundesstaat Oregon/ USA. In seinen Solokonzerten nimmt der Acoustic Blues einen großen Platz ein. Mit der „Blues Gone By -Tour“ und seinem gleichnamigen Solo-Album huldigt er den alten Blues- und Folkikonen, deren Musik sein Leben und seine Musik grundlegend beeinflusst haben. Vom traditionellen Delta-Blues des tiefsten Südens schlägt er einen Bogen bis hin zu seinen eigenen Songs, in denen das moderne Amerika mit all seinen Vorzügen und Problemen thematisiert wird.

Thad Beckman ist seit 30 Jahren als Berufsmusiker unterwegs. In den 80-er Jahren lebte er in Kalifornien. In der dortigen Musikszene erkannte man schnell sein außergewöhnliches Talent. Und so fand sich Thad bald als Gitarrist in den Bands von Bo Diddley und Earl Thomas wieder. Mit seinen Bands spielte er in gemeinsamen Konzerten mit den Blues-Giganten B.B. King und Albert Collins, aber auch mit „The Band“ und Folk-Ikone Emmylou Harris – um nur die Bekanntesten zu nennen. Dies spiegelt sich auch in seiner Persönlichkeit wider: Seine Stimme trägt den Blues in sich, sein Gitarrenspiel ist präzise und kraftvoll. Auch der Humor kommt in seinen Konzerten nicht zu kurz.

Heute lebt Thad Beckman in Denver/Colorado und unternimmt von dort aus Konzerttourneen. In Europa ist er vorwiegend in der Band von Tom Russell und als Solist zu hören. Mit Tom Russell nahm er 2011 das Album „Mesabi“ auf und hatte TV-Auftritte in der angesagten „The Late Show“ von David Letterman. Nach „Blues Gone By“ veröffentlichte er noch weitere Alben: „Me Talking To Me“ (2008) ist wieder mehr ein Songwriter-Album, sein Album „When The Sun Goes Down“ (2013, zus. mit Drummer Danny Montgomery) und sein aktuelles „Street of Disaster“ (2015) eine gesunde Mischung aus beidem.

Nach dem Veranstaltungskonzept des TATORT Kultur ist es auch an diesem Abend möglich, in einem „Meet and Greet“ mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. Für das passende leibliche Wohl sorgt der Förderverein des Kunsthauses Meyenburg. Eintrittskarten zum Preis von 10,00 €, ermäßigt 7,50 € sind ab sofort im Kunsthaus Meyenburg oder am Veranstaltungsabend zu bekommen.