Pilotprojekt „Global Nachhaltige Kommune Thüringen“

Donnerstag, 07.Dezember 2017, 17:27 Uhr
Teilnehmer der Steuerungsgruppe des Pilotprojektes
Nordhausen (psv) Zu einem 1. Arbeitstreffen zum Pilotprojekt „Global Nachhaltige Kommune Thüringen“ begrüßte heute Abend Oberbürgermeister Kai Buchmann Vertreter von Stadt und Landkreis und Vereinen, der IHK, der Hochschule Nordhausen, der Stadtratsfraktionen, der Stadtwerke, des Jugendsozialwerks, des BUND Kreisverbandes, der Architektenkammer Thüringen sowie EVN und SWG im Nordhäuser Bürgerhaus.

Unter Federführung des Vereins „Zukunftsfähiges Thüringen e.V.“ ist die Stadt Nordhausen eine von 8 Städten, die sich an dem Pilotprojekt Global Nachhaltige Kommune Thüringen beteiligen. Zu Beginn des Jahres hatte der Stadtrat dazu einen Beschluss gefasst.

In den letzten Jahren hat die Stadt Nordhausen mit der Erarbeitung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes, der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes und der Entwicklung eines Leitbildes Strategien für eine nachhaltige Entwicklung erstellt. Bereits im Jahr 2005 hat die Stadt Nordhausen mit der Erarbeitung eines Umweltberichts, der in Zusammenarbeit mit der damaligen Fachhochschule Nordhausen erarbeitet wurde, erste Erfahrungen mit Umweltmanagementsystemen sammeln können. Ziel des Pilotprojektes ist es nun, eigene Vorstellungen und konkrete Zielsetzungen für eine nachhaltige Entwicklung mit der globalen 2030-Agenda in Einklang zu bringen und dafür kommunale Umsetzungsstrategien zu erarbeiten.

(Foto: I. Bergmann, Pressestelle Stadtverwaltung)