Straßenbegleitgrün

Straßenbegleitgrün (auch Wege- oder Verkehrsbegleitgrün) ist ein Sammelbegriff für sämtliche, zur Straße gehörenden Grünflächen und Gehölzpflanzungen. Typische Bepflanzungen sind Bäume, Gräser oder Sträucher.

Das Straßenbegleitgrün muss in regelmäßigen Abständen zurückgeschnitten und gepflegt werden (Einhaltung des Lichtraumprofils), damit keine Gefahren für den Verkehr ausgehen (Verkehrssicherungspflicht).

Im Straßenverkehr betrifft das Lichtraumprofil alle Arten der Verkehrswege, also Wege für den Fußgängerverkehr, den Fahrradverkehr und den Autoverkehr. Das Lichtraumprofil ist der Raum, der freigehalten werden muss.
So ist in der Nordhäuser Stadtordnung unter dem § 23 festgehalten, dass der lichte Raum "... über Geh- und Radwegen bis zu einer Höhe von mindestens 2,50 m Höhe und über den Fahrbahnen bis zu einer Höhe von mindestens 4,50 m freizuhalten ist."

Verkehrssicherungspflichtig ist derjenige, der eine Gefahrenquelle schafft oder unterhält. Er hat die Pflicht, die notwendigen und zumutbaren Vorkehrungen zu treffen, um Schäden anderer zu verhindern.

Zuständige Sachbearbeiterin:

Frau Bade
Tel.: 03631 696-486; Fax: 03631 696-867
Bemerkung
Grundstückseigentümer, die an einer Straße bzw. Gehweg anliegen, sollten darauf achten, wie sie die Anpflanzungen vornehmen. Diese sind in regelmäßigen Abständen zurückzuschneiden, um Verkehrsbehinderungen bzw. -gefährdungen abzuwenden.

zuständig:
Sachgebiet Umwelt und Grünordnung (Umweltamt)
03631 / 696 331
03631 / 696 334
03631 / 696 867
Stadt Nordhausen
Amt für Zukunftsfragen und Stadtentwicklung
- Sachgebiet Umwelt und Grünordnung -
Waisenstraße 7
99734 Nordhausen
Montag: 8.30 - 15.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 15.30 Uhr

Mittwoch: Bitte möglichst nach Vereinbarung

Donnerstag: 8.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr