Nordhausen-Pass

Der Nordhausen-Pass ermöglicht den Kauf von ermäßigten Karten zum Beispiel für Theater, Museen, Straßenbahn, Volkshochschule, Musikschule.

Antragsberechtigt sind:
- Empfänger von ALG II (Grundsicherung für Arbeitssuchende)
- Empfänger laufender Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe)
- Rentner und Erwerbsunfähige, die Leistungen zur Grundsicherung erhalten
-Taschengeldbezieher in Altenwohnheimen, Altenheimen, Alterspflegeheimen und Behindertenheimen
-Asylbewerber, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.


Downloads
Dokumente
Empfangsberechtigt sind Personen, die ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Nordhausen haben und ihre Bedürftigkeit durch Vorlage einer der oben genannten Bescheinigungen nachweisen können.

Den Antrag für einen Nordhausen-Pass finden Sie hier als Pdf-Datei zum Herunterladen.

Bemerkung
- Eine persönliche Vorsprache im SG Bürgerservice, Markt 15 (Neues Rathaus) ist notwendig.

- Die ermäßigten Karten für die Straßenbahn erhalten Sie in der Stadtinformation.
zuständig:
Sachgebiet Bürgerservice
03631/696 555
03631/696 525
Stadt Nordhausen
Ordnungsamt
- Sachgebiet Bürgerservice -
Neues Rathaus
Markt 15
99734 Nordhausen
Montag: 8:30 - 15:30 Uhr
Dienstag: 8:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 8:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr

Jeden 1. Samstag im Monat von 10:00- 12:00 Uhr