IFA Museum

IFA (Foto: IFA)Als die IFA-Motorenwerke Nordhausen 1992 ihrer Werkstore für immer schließen mussten, endete eine fast neunzigjährige Ära.
Sie begann mit der Herstellung von Grubenloks und Rohölmotoren, setzte sich über den Schlepperbau fort und führte schließlich zum Ausbau des Werkes als größter ostdeutscher Dieselmotorenproduzent.
Wie kaum ein anderer Platz reflektierte der „IFA“-Standort die Geschichte des 20. Jahrhunderts in all ihren Facetten von der Gründerzeit bis Heute.
Engagierte Unternehmer und über 50 ehemalige IFA-Mitarbeiter haben 2007 den Verein „IFA-Museum Nordhausen am Harz e.V.“ gegründet. Sie arbeiten seit dieser Zeit am Aufbau des Technikmuseums.
Am 11.9.2011 konnte der Verein sein neues Museum im ehemaligen IFA-Kulturhaus feierlich eröffnen. Ca 3000 Besucher kamen in den IFA-Industriepark in der Montaniastraße.

Zu den Öffnungszeiten (s. Kasten rechts) erwarten den Besucher mehr als 50 originalgetreu restaurierte Exponate. Darunter Gruben- und Feldbahnloks aus der O&K-Ära, komplette Schnittmodelle des legendären Famulus-Traktors und der Dieselmotoren der 14,5er und 13,5er-Baureihe. An der sich drehenden Motor-Kurbelwelle bis zum Differentialgetriebe kann das Wirkprinzip auch heutiger Antriebstechnik anschaulich erklärt werden. Für Schüler und Studenten technischer Fachrichtungen ist es eine ideale Bildungsstätte.
Zu jedem Exponat gibt es eine technische Dokumentation in Form eines bebilderten Datenblattes. So kann sich der Besucher bei seinem Rundgang neben den technischen Fakten vor allem auch den jeweiligen historischen Kontext aneignen.
Aus der NS-Zeit, den Kriegsjahren und der sowjetischen Besatzungszeit werden Aufsehen erregende und bisher der Öffentlichkeit unbekannte Fakten präsentiert. Das ist Geschichtsunterricht zum 20. Jahrhundert live und kann in der Hundertjährigen Geschichte, welche als Broschüre am Empfang für 2,- € erhältlich ist, nachgelesen werden!


This museum shows more than 50 vehicles restored true to the original. Examples are mine engines, light railways and Famulus-tractors among many other.



zur Übersicht