Gewerbegebiet „An der Helme“

Nordhausen

Das Gewerbegebiet befindet sich am s√ľdlichen Ortsrand Nordhausens in Nachbarschaft zu einem traditonellen Industrieareal an der B4 in N√§he zur A38 - Anschlussstelle Nordhausen.



Das Gewerbegebiet wurde Anfang der 90ger Jahre neu erschlossen. Die vorhandenen kleineren freien Flächen sind in privatem Eigentum und werden vermittelt.

GE An der Helme √úbersicht
Fläche An der Helme 01
Flächen An der Helme 02 und 03

Fläche

Gesamtbruttofläche:
41,0 ha
Größte verfügbare Einzelfläche:
1,0 ha
Teilflächen:
An der Helme 01 (24.400 qm)
An der Helme 02 (7.650 qm)
An der Helme 03 (14.200 qm)

Infrastruktur

Gleisanschluss:
unmittelbar angrenzend Die G√ľtertranspoete werden √ľber die Verkehrsbetriebe Nordhausen zugestellt.
Autobahnanschluss A38:
0,5 km, Nordhausen
Sonderlandeplatz Nordhausen–Bielen:
3,5 km
Erschließungszustand:
Die freien Fl√§chen sind voll erschlossen. Alle notwendigen technischen Medien sind anliegend. F√ľr den Wasseranschluss wenden Sie sich bitte an den Wasserverband Nordhausen. F√ľr die Abwasserentsorgung an den Stadtentw√§sserungsbetrieb. Energieleistungen bietet unser st√§dtischer Betrieb: Energieversorgung Nordhausen an.

Unternehmen

Ausgewählte Unternehmen am Standort
Joh. Stiegelmeyer GmbH Th√ľringen: Herstellung von Pflegem√∂beln, Spedition Kielholz und Rybicki, Paul M√ľller GmbH: Produktion von Spezialverpackungs-und Ladungstr√§gersystemen f. Automobilindustrie aus Metall, Kunststoff, Holz, Elektrowerk Francke: Elektromotoren, PK Systems GmbH: Kunststoffspritzguss, Kunststoffumspritzungen von Metallteilen und Kunststoffteilen, Herstellen von Systemen und Baugruppen f√ľr die Automobilindustrie, Maximum Krane, Papyrus B√ľrobedarf und Gro√ühandel, Wiedemann Sanit√§rgro√ühandel,

Nutzungsmöglichkeiten gemäß Bebauungsplan

Beurteilung nach § 34 BauGB gewerbliche Bauflächen

Downloads


Zusätzliche Informationen: