Teilfläche: IFAI-01

Die angebotene Teilfl├Ąche befindet sich an der "Motorenstra├če" und wird von der "Rudolf-Diesel-Stra├če" aus erschlossen. Das Areal ist komplett unbebaut.

Die Teilfl├Ąche besitzt ├╝berwiegend quadratischen Zuschnitt mit einem Fortsatz zur Zufahrt zur "Rudolf-Diesel-Stra├če". Im hinteren bereich hat sie eine Breite von ca. 130 m sowie eine maximale Tiefe von ca. 150 m.

Fläche: 17.580 m²

Erschließungszustand

Die Fl├Ąchen wurden 1999 neu erschlossen. Alle technischen Medien liegen an den Grundst├╝cken an.

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sind vorhanden. Niederschlagswasser ist jedoch auf dem Grundst├╝ck zu versickern. F├╝r den Wasseranschluss wenden Sie sich bitte an den Wasserverband Nordhausen. F├╝r die Abwasserentsorgung an den Stadtentw├Ąsserungsbetrieb.

Energieleistungen bietet unser st├Ądtischer Betrieb, die Energieversorgung Nordhausen (EVN) an. Unabh├Ąngig vom Energieanbieter erfolgt der Anschluss von Gas und Mittelspannungsstrom ├╝ber die EVN. Hierbei werden Baukostenzusch├╝sse f├Ąllig.

Nutzungsmöglichkeiten

F├╝r das Areal ist gem├Ą├č Bebauungsplan die Nutzung als Industriegebiet (GI) festgelegt. Die maximale Grundfl├Ąchenzahl (GRZ) liegt bei 0,8, die maximale Baumassenzahl (BMZ) bei 5,0. Eine maximale Geb├Ąudeoberkante ist mit 12 m m├Âglich. Individuelle Abweichungen vom B-Plan im Zuge von Ansiedlungsvorhaben sind m├Âglich und werden durch die Verwaltung gern begleitet, sofern die Grundz├╝ge der Planung unber├╝hrt bleiben. Eine Emissionslinie zum, dem Industriegebiet angrenzenden Wohngebiet, ist mit 60/45 dB festgesetzt.

Zus├Ątzliche Informationen k├Ânnen Sie auch dem B-Plan 32 "Frh.-v.-Stein-Stra├če/An der Salza/H├╝pedenweg" entnehmen. Bei weiteren Fragen stehen die Kollegen vom Amt f├╝r Zukunftsfragen und Stadtentwicklung gerne zur Verf├╝gung.

Parzelle
Zusätzliche Informationen:



zum zugehörigen Gewerbegebiet