Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

...und es floss in Strömen. – Wasserkunst in Nordhausen

Eröffnung der Sonderausstellung am Samstag, dem 12. April, um 14 Uhr.

"...und es floss in Strömen. - Wasserkunst in Nordhausen"

In 10 Abschnitten wird die Geschichte der Nordhäuser Wasserversorgung beschrieben. Dabei wird besonders auf die Wasserversorgung im frühen Mittelalter, den Bäckerborn und Töpferbrunnen, die Ober – und Unterkunst und die Geschichte des Mühlgrabens eingegangen.

Notversorgung mit dem Wasserwagen in Nordhausen um 1924/1925. (Foto: Stadtarchiv)
Darüber hinaus wird die Geschichte des Badehauses, der Abwasserentsorgung und die der Brunnen erläutert.
Das umfangreiche Brunnenregister von Frank Lawrenz ist dabei genauso Thema wie die Geschichte von Wilhelm Geißler, der als Ingenieur das Abwasserproblem in die richtigen Bahnen leitete, wie Ullrich Mallis recherchierte. Daneben wird es einen Kinderbereich zum Thema Wasser geben.

Zur Sonderausstellung wird es auch ein Rahmenprogramm mit Flohburggespräch und Vorträgen geben.

Ulrich Schardt wird am 23. April, um 18 Uhr, in einem Flohburggespräch über „1000 Jahre Wasserkunst in Nordhausen“ informieren.

Frank Lawrenz hält am 13. Mai, um 18 Uhr einen Vortrag über die Zierbrunnen in Nordhausen und die Mitarbeiter des Museums bieten zu folgenden Terminen Führungen an:

15. April, 11 Uhr
25. April, 15 Uhr
6. Mai, 11 Uhr
16. Mai, 15 Uhr
20. Mai, 11 Uhr
23. Mai, 15 Uhr
Zeitraum:
12.04.2014 - 25.05.2014
Ort:
Flohburg
Veranstalter:
03631 4725680 | flohburg@nordhausen.de



aktuelle Ausstellungen in Nordhäuser Museen
zum Ausstellungsarchiv