Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Leiterin/Leiter des Amtes für Bildung und Kultur

Bei der Großen kreisangehörigen Stadt Nordhausen (ca. 44.000 Einwohner) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

der Leiterin/des Leiters des Amtes für Bildung und Kultur

zu besetzen.

Die Stadt Nordhausen ist als Schulträgerin für sechs Grund- und vier Regelschulen verantwortlich. Die Bereiche Jugend, Sport, Soziales und Senioren gehören ebenso zum Aufgabenbereich des Amtes wie die Betreuung von zwei eigenen und 19 Kindertageseinrichtungen in freier Trägerschaft. Eine hochmoderne Stadtbibliothek im Bürgerhaus, drei Museen, das Stadtarchiv und der Bereich „Tourismus und Veranstaltungen“ sind ebenfalls dem Amt zugeordnet.

Zu den Aufgaben des Amtsleiters/der Amtsleiterin gehören die
- Leitung und Organisation des Amtes mit den verschiedenen Kultur- und Bildungsangelegenheiten
- strategische Überlegungen zur Optimierung der bestehenden Organisationsstrukturen
- Planung und Organisation des kulturellen Angebotes der Stadt Nordhausen
- innovative und kreative Weiterentwicklung des Kultur- und Bildungsprogramms
- betriebswirtschaftliche Steuerung des Kultur- und Bildungsbetriebes
- Entwicklung von Finanz- und Förderkonzeptionen (Drittmittel und Sponsoring, Planung des jährlichen Amtsetats)
- Vernetzung und enge Kooperation der städtischen Kulturinstitutionen, Schulen und
Kindertageseinrichtungen mit den lokalen Akteuren der Kultur, Bildung, Wirtschaft und dem Handel
- Steuerung, Beratung und Unterstützung bei der Realisierung von Veranstaltungen (Rolandsfest, sonstige Feste, Empfänge, Jubiläen, etc.)
- Öffentlichkeitsarbeit und Moderation.

Eine Veränderung des Aufgabenzuschnitts oder der Organisationsform bleibt vorbehalten.

Vorausgesetzt wird unter anderem:
- ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss oder 2. Staatsexamen) mit kultur- oderechtswissenschaftlichem Schwerpunkt
- mehrjährige Berufserfahrung in einer Leitungstätigkeit im Kultur- und/oder Bildungsbereich
- breite kulturelle Bildung in den Bereichen Theater, Musik, Bildende Kunst
- Medienkompetenz im Umgang mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien sowie betriebswirtschaftliche Kompetenz und Erfahrung in der
Akquirierung von Drittmitteln und Sponsoring.

Wir suchen eine kreative, unternehmerisch denkende Persönlichkeit mit ausgeprägtem Verständnis für die besonderen Belange der Kultur- und Bildungseinrichtungen.

Ein hohes Maß an Organisationsgeschick, Führungskompetenz und Einsatzbereitschaft gehört ebenfalls zu Ihren Stärken. Verantwortungsbewusstsein, kommunikativer Umgang mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, der Gesellschaft und der Medien sind weitere, wesentliche Voraussetzungen. Die Kenntnis regionaler Strukturen ist wünschenswert.

Die Bereitschaft zur Abend-, Wochenend- und Feiertagsarbeit wird vorausgesetzt.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 13 TVöD.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Stadt Nordhausen strebt in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, die Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Informationen über die Stadt Nordhausen erhalten Sie im Internet unter www.nordhausen.de Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 21.02.2018 an das Haupt- und Personalamt, Markt 1 in 99734 Nordhausen (unter Angabe der Reg.-Nr. 02/2018).

Bei Fragen zur Stelle können Sie sich gern an die Bürgermeisterin, Frau Krauth (03631 696 300), wenden.

Kai Buchmann
Oberbürgermeister




zurück zur Übersicht