Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Nordhausen feiert: Rolandsfest und Umzug brauchen freie Straßen und Plätze

Donnerstag, 06.Juni 2002, 11:34 Uhr
NORDHAUSEN (psv) Nordhausen feiert am kommenden Wochenende das Rolandsfest und mit einem großen Festumzug den 1075jährigen Stadtgeburtstag.

Um Platz zum Feiern zu haben, sind einige Straßen und Plätze für den Verkehr gesperrt. Hier die Übersicht:

Veranstaltungsgelände Bahnhofsplatz:
Oskar ? Cohn - Straße von der Bruno ? Kunze ? Straße ( ehem. Wertherstraße ) bis zum Bahnhofsplatz ; Reichsstraße; Landgrabenstraße; Emil ? Reichardt - Straße von Oskar ? Cohn ? Straße bis Platz der Gewerkschaften; Platz der Gewerkschaften; Bahnhofsplatz; Lange Straße ab Friedrichstraße und die Fußgängerzone Bahnhofstraße.

Der gesamte Bereich ist ab dem 06.06.2002, 19:00 Uhr bis zum 10.Juni 2002, 7 Uhr für den fließenden und ruhenden Verkehr gesperrt.

Festumzug am 9. Juni 2002: Für die Aufstellung des Festumzuges sind am 9.Juni 2002 folgende Straßen und Plätze ab 7 Uhr für den ruhenden und fließenden Verkehr gesperrt:
August ? Bebel ? Platz einschließlich der Straßen an der West- ,Süd- und Ostseite des Platzes; Eichendorffstraße; Förstemannstraße ab Rückertstraße; Taschenberg ab Blödaustraße und Weberstraße ab Lindenstraße.

Für den Umzug selbst sind ab 11 Uhr folgende Straßenzüge gesperrt: Löbnitzstraße, Wilhelm ? Nebelung ? Straße ab Thüringer Straße bis zur Riemannstraße; Wallrothstraße bis zum Geiersberg; Vor dem Hagentor, Pferdemarkt, Engelsburg, Markt, Weberstraße.

Im Bereich dieser Straße vorhandene Parkmöglichkeiten sind am 09.06.2002 ab 7 Uhr gesperrt.

Die Aufhebung aller im Zusammenhang mit dem Festumzug bestehenden Sperrungen erfolgt am 09. Juni ca. 13.30 Uhr. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die für die Veranstaltungen bestehenden Parkverbote unbedingt zu beachten.