Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Seit 40 Jahren: Behindertentag auf dem Nordhäuser Jahrmarkt

Dienstag, 31.Mai 2011, 11:20 Uhr
NORDHAUSEN (psv) Mehrere Hundert behinderte Kinder und Jugendliche vergnügten sich heute auf dem Nordhäuser Jahrmarkt. Schausteller spendierten kostenlose Fahrten auf Karussells sowie kostenloses Eis und Zuckerwatte. Darüber hinaus boten die Imbissstände ihre Waren zum Selbstkostenpreis an.

Jahrmarkt für Behinderte
„Seit fast 40 Jahren ist es schon Tradition, dass behinderte Kinder und Jugendliche hier einen Vormittag freie Fahrt auf allen Geschäften haben. Das finde ich ganz toll und dafür danke ich den Schaustellern, die dieses Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen“, sagte Bau- und Wirtschaftsdezernentin Inge Klaan, die den Behindertentag eröffnete.

Jahrmarkt
Frank Fischer, Sprecher der Schausteller, wies in diesem Zusammenhang auch auf die kommenden Aktionen hin. So gäbe es am Freitag wieder die „Ladies Night“ von 18 bis 23 Uhr, bei der Frauen für alle Fahrgeschäfte nur 1 Euro zahlen müssten. Am morgigen Mittwoch bieten die Schausteller einen Familientag auf dem Nordhäuser Jahrmarkt an. An diesem Tag können alle Familiengeschäfte zu ermäßigten Preisen genutzt werden.


Eröffnung Behindertentag auf dem JahrmarktBehindertentag auf dem Jahrmarkt
Behindertentag auf dem JahrmarktBehindertentag auf dem Jahrmarkt