Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Probe zur Geschwindigkeitsmessung beendet / Ab nächster Woche stellt die Stadt „Blitzer“ auf

Mittwoch, 09.November 2011, 11:13 Uhr
Nordhausen (psv) Die Stadt Nordhausen hatte im September mit der Stadt Sondershausen vereinbart, dass man künftig gemeinsam im Rahmen einer Zweckvereinbarung die Aufgabe zur Geschwindigkeitsüberwachung wahrnehmen wird. Jetzt wurden letzte Probemessungen durchgeführt.

„Am letzten Montag wurde erstmals die angemietete Messtechnik in Nordhausen eingesetzt“, berichtete Bürgermeister Matthias Jendricke. Vor dem Kindergarten Lohmarkt wurde die Blitztechnik direkt neben dem Fahrzeug des Ordnungsamtes aufgestellt.

Blitzer
Obwohl diese Messstelle durch das auffällige Ordnungsamtsfahrzeug im Prinzip nicht zu übersehen gewesen sei und sich in diesem Straßenbereich auch eine Fußgänger-Überquerungshilfe befinde, sind binnen einer halben Stunde von 70 Fahrzeugen immerhin 17 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit erfasst wurden. "Diese Fahrzeugführer werden allerdings vergeblich auf die Post von unserer Bußgeldstelle warten, da es sich um die letzten Probemessungen handelte. Die Bescheide laufen dieses Mal zwar vollständig durch unsere Computersysteme, werden dann aber vernichtet", erklärte der Bürgermeister.

Ab der nächsten Woche wird allerdings die Technik im regulären Einsatz sein und somit sollte das Motto gelten "Fuß vom Gas, wenn man im Bereich von Schulwegen oder Kindergärten unterwegs ist", so Jendricke.