Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

20 Kinder aus der Region Tschernobyl zum Erholungsbesuch in Nordhausen: Bürgermeister übergab Scheck

Montag, 23.Juli 2012, 13:02 Uhr
Nordhausen (psv) Heute Vormittag hat Nordhausens Bürgermeister Matthias Jendricke 20 Kinder aus Gomel aus der Region Tschernobyl im Rathaus empfangen.

Kinder aus der Region Tschernobyl


Sie sind seit Sonnabend zu einem Erholungsbesuch in Nordhausen und bleiben bis zum 11. August. Der Verein „3. Welt-Initiative“ Nordhausen organisiert ihren Aufenthalt im Rahmen seiner Aktion “Hilfe für Kinder von Tschernobyl“. Zur finanziellen Unterstützung aber auch in Anerkennung der nun mehr 21jährigen ehrenamtlichen Arbeit des Vereins übergab der Bürgermeister einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Den ersten Teil ihres Besuchs verbringen die 9 bis 11-Jährigen im Landschulheim „Harzrigi“. Anschließend gehen sie zu Gastfamilien aus der Nordhäuser Region.