Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Bildergalerie: Günter, Rainer und Eva Groh - Eine Ausstellung zu Ehren des 90. Geburtstages des Kunsterziehers und Malers Günter Groh

Montag, 09.Februar 2015, 11:04 Uhr
Günter Groh mit seinem Sohn RainerNordhausen (psv) Eine Ausstellung von und für Nordhäuser sei es, die heute hier im Kunsthaus Meyenburg eröffnet wird, sagte Kunsthausleiterin Susanne Hinsching, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung der Künstlerfamilie Groh. Über Jahrzehnte habe Günter Groh, der am 14. März seinen 90. Geburtstag begeht, mit seinem künstlerischen Schaffen die baulichen wie auch landschaftlichen Veränderungen in und um Nordhausen festgehalten.

Neben den Arbeiten von Günter Groh sind auch die Werke seiner verstorbenen Frau Eva zu sehen, die nach ihrer künstlerischen Ausbildung an der Kunsthochschule und der Akademie für Grafik und Buchkunst in Leipzig überwiegend als Buchillustratorin tätig war.

Den besonderen Zugang zur Kunst haben Günter und Eva Groh auch ihrem Sohn Rainer vermittelt, der heute als Professor in Dresden tätig ist und dessen Werke die Ausstellung der Familie Groh ergänzen. Er unternahm in seiner Laudatio eine unterhaltsame Zeitreise und erinnerte sich zurück an das Familienleben in der Künstlerfamilie.

Die Sonderausstellung ist bis zum 5. April 2015 während der regulären Öffnungszeiten (täglich von 10 bis 17 Uhr, außer Montag) im Kunsthaus Meyenburg zu sehen.
Susanne Hinsching eröffnet und Anette Franzke vom  Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen begleitete am KlavierBegrüßung durch die 2. Beigeordnete der Stadt Nordhausen, Hannelore HaaseZahlreiche Gäste kamen– unter ihnen viele Lehrerkollegen, ehemalige Schüler, Freunde
AusstellungseröffnungAusstellungseröffnungAusstellungseröffnung