Meldung

5. Nordhäuser Museumsnacht am Samstag, dem 28. März 2015: Städtische Museen erst ab 18 Uhr geöffnet

Freitag, 20. März 2015, 09:51 Uhr
Nordhausen (psv) Zur 5. Nordhäuser Museumsnacht am Samstag, dem 28. März 2015, haben die städtischen Museen FLOHBURG, Tabakspeicher und Kunsthaus Meyenburg erst ab 18.00 Uhr geöffnet. Das sagte jetzt Rosemarie Hilger vom Kulturamt der Stadtverwaltung.

Alle Veranstalter hätten sich gut bei der Programmwahl abgestimmt. So bringe sich jedes Museum mit seinem eigenen Charakter in das Gesamtprogramm ein, erklärt sie.

In der FLOHBURG | Das Nordhausen Museum findet die Eröffnung der Museumsnacht durch den Oberbürgermeister, Herrn Dr. Klaus Zeh um 18 Uhr statt, wo zudem während der ganzen Nacht viel Neues und Außergewöhnliches aus der Geschichte der Stadt zu erleben ist. Das Museum Tabakspeicher lädt zum Staunen in der Postkartenbörse, zum „Museum bei Nacht“ und zur Mitternachts-Magie ein. Im Kunsthaus Meyenburg wird entsprechend dem Anliegen des Hauses viel Kunst geboten, eine Turmbesteigung sowie ein Musicalprogramm mit Künstlern des Theaters Nordhausen.

Auch alle weiteren Einrichtungen IFA-Museum, Traditionsbrennerei, Freimaurerloge, Theaterwerkstätten und Jugendkunstschule laden zum Verweilen und zur guten Unterhaltung ein. Für eine Verbindung zwischen den Einrichtungen sorgt der Förderverein der Straßenbahnfreunde, für das leibliche Wohl die einzelnen Einrichtungen.

Die Eintrittskarten, die für alle Häuser gelten, sind bereits in den Einrichtungen und der Stadtinformation, Tel. 03631/696 797, bzw. an den Abendkassen zum Preis von 5,00 / ermäßigt 3,00 erhältlich. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Der Shuttle zwischen den beteiligten Einrichtungen ist kostenfrei.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.