Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Sanierung der Sportanlage an der Regelschule „Gotthold-Ephraim-Lessing“ soll in den Förderplan des Landkreises

Donnerstag, 16.November 2017, 13:25 Uhr
Nordhausen (psv) Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung einen Antrag beschlossen, die Sanierung der Sportanlage an der Staatlichen Regelschule Gotthold-Ephraim-Lessing, in den Sport- und Spielstätten- Rahmenleitplan des Landkreises Nordhausen aufzunehmen. Dies sei Voraussetzung für die kurzfristige Beantragung der Förderung für den Sportstättenbau und dessen Umsetzung im Jahr 2018, erklärte Bürgermeisterin Jutta Krauth.

Die Stadt Nordhausen werde den für die Umsetzung der geplanten Sanierung der Sportstätte, die sowohl für den Schulsport als auch für den Vereinsport genutzt wird, erforderlichen Eigenanteil in die Haushaltplanung 2018 /2019 aufnehmen. Eine Förderung durch den Freistaat Thüringen setze eine Verankerung der Maßnahme in der Sport- und Spielstätten- Rahmenleitplanung des Landkreises voraus.

Die Sportanlage an der Staatlichen Regelschule Gotthold-Ephraim-Lessing in Nordhausen wird in den Vormittagsstunden durch die Schule und in den Nachmittagsstunden durch Nordhäuser Fußballvereine genutzt. Auf Grund des schlechten Zustandes der Anlage sollen die Laufbahn, das Kleinspielfeld und die Weitsprunganlage saniert und die Kugelstoßanlage sowie ein Volleyballfeld neu errichtet werden. Weiterhin sind die Erneuerungen von Zaunanlagen, Einfriedungen und Ausstattungselementen vorgesehen.