Meldung

Bücherflohmarkt und Lesecafé eröffnen den März in der Stadtbibliothek

Dienstag, 26. Februar 2019, 10:51 Uhr
Nordhausen (psv) Der März beginnt in der Stadtbibliothek mit zwei Highlights: Bücherflohmarkt und Lesecafé:

Bücherflohmarkt am 2. März 2019 in der Stadtbibliothek Scherpunkt Kinderbücher
An jedem ersten Samstag im Monat laden die Stadtbibliothek und ihr Förderverein zum Bücherflohmarkt ein. Während der Öffnungszeit steht im Foyer der Bibliothek ein großes Angebot an antiquarischen Büchern bereit. Im März liegt der Scherpunkt auf Kinderbüchern. Die Stadtbibliothek ordnet gerade den Bestand für die Vorschulkinder neu. Dabei werden viele Kinderbücher erneuert. Die Ausleihe hat Spuren hinterlassen. In der Stadtbibliothek müssen die Bücher für die Ausleihe in guten Zustand sein. Der Erlös des Flohmarktes kommt der Neuerwerbung von Medien zugute. Öffnungszeit am Samstag, 2. März: 10 bis 13 Uhr.


Lesecafé im Mittelpunkt steht der bayerische Dichter und Schriftsteller Oskar Maria Graf
Die Stadtbibliothek lädt am Mittwoch, dem 06.März 2019 um 16:00 Uhr zum traditionellen Lesecafé ein. Im Mittelpunkt steht der bayerische Dichter und Schriftsteller Oskar Maria Graf. Sigrun Reinhardt gibt einen Einblick in das Leben des Autors und liest aus seinem Roman „Das Leben meiner Mutter“. Vielen Besuchern ist Frau Reinhardt als Mitglied des Fördervereins der Stadtbibliothek und durch ihre spannenden Buchvorstellungen bekannt. Mit Oskar Maria Graf hat sie sich schon lange beschäftigt. Der bayerische-amerikanische Schriftsteller wurde 1894 als Oskar Graf in Bayern geboren und starb 1967 in New York. Seine Romane Der Abgrund (1936) und Anton Sittinger (1937) zählen zu den „scharfsinnigsten literarischen Analysen des Verhältnisses von Kleinbürgertum und Faschismus“.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.