Meldung

Zum fünften Mal dabei! Kindertreff „KatzMaus“ beteiligt sich am bundesweitem Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung

Mittwoch, 06. März 2019, 12:02 Uhr
Nordhausen (psv) Das Motto der neuen Wettbewerbsrunde lautet „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“. Bereits zum fünften Mal nimmt der Nordhäuser Kindertreff am „ECHT KUH-L“-Projekt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft teil. Kinder und Jugendliche der Klassenstufen drei bis zehn aller Schulformen sind eingeladen sich grundsätzlich mit dem Thema Ökolandbau und Fragestellungen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung zu beschäftigen. Im laufenden Schuljahr steht „ECHT KUH-L“ unter dem Motto „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“. Hier sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was biologische Vielfalt eigentlich bedeutet und warum diese wichtig ist.

„Im Kindertreff „KatzMaus“ wurde die Vielfalt der Natur in den letzten vier Monaten einmal wöchentlich genauer betrachtet. So suchten die Kinder gemeinsam in Büchern, Zeitschriften und im Internet Infos über die Vielfalt der Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen als unsere Lebensgrundlage und die Basis für unsere Ernährung heraus“, so Sabine Jacobi, Mitarbeiterin im Kindertreff. Die Vielfalt bedeutet die Wechselwirkung zwischen Menschen, Tieren, Boden und Pflanzen. Kreativ stellten die Kinder und Jugendlichen ihre Erkenntnisse und Wahrnehmungen über den Artenreichtum im Garten und die Partnerschaft in der Natur in einem Magazin zusammen. Mit viel Geschick zeigten sie auf, was Pflanzen brauchen, wo sie wachsen und wie wichtig die tierischen Gartenhelfer dabei sind. Wichtige Kompetenzen für das Umweltbewusstsein, Neugier und Forscherdrang, Teamfähigkeit und Selbstständigkeit wurden bei diesem Projekt gefördert.

Im Garten des Regenbogenhauses, wo sich der Kindertreff befindet, konnten sie Regenwürmer, Schmetterlinge und Vögel beobachten und in großen Blumentöpfen Gemüse und Kräuter im Vorjahr anbauen. Beim Einkauf machten sich die Kinder auf die Suche nach Obst und Gemüse aus der Region und bereiteten im Kochstudio gesunde Kost, von Salaten über Suppen bis hin zu leckerem Möhrenkuchen, zu. Bewusst frisches Bio - Obst und Gemüse riechen, selbst schälen und verarbeiten und zu leckeren Speisen zubereiten, machte den Kindern sichtlich Freude. So schrieben sie die Rezepte auf und im bunten Ordner- Magazin fanden die leckeren Gerichte neben den Infos über unser buntes Ökosystem einen Platz.

„Diese Woche wird das im Projekt entstandene Magazin zum Bundesministerium nach Bonn geschickt und alle beteiligten Kinder hoffen wieder auf einen Preis. Im letzten Jahr belegten wir den 9. Platz“, sagt Sabine Jacobi vom Kindertreff „KatzMaus“ abschließend.

In der vorigen Woche startete darüber hinaus die „Neue Gartensaison“ im Kindertreff. In kleinen Gefäßen auf den Fensterbänken wurden verschiedene Kräuter ausgesät.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.