Meldung

Neujahrsempfang der Stadt und der Hochschule Nordhausen

Mittwoch, 22. Januar 2020, 18:15 Uhr
Nordhausen (psv) Gemeinsam empfangen heute die Hochschule Nordhausen und die Stadt Nordhausen zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Stadtgesellschaft zum gemeinsamen Neujahrsempfang 2020. Der Einladung in den Audimax der Hochschule folgten auch die Präsidentin des Landtages, Birgit Keller, und Ministerpräsident Bodo Ramelow.

In seiner Rede zum Neujahrsempfang hob Oberbürgermeister Kai Buchmann als wichtigsten Meilenstein des letzten Jahres die vorfristige Beendigung der Haushaltskonsolidierung hervor. „Das Ende der Konsolidierung erleichtert nicht nur die laufende Arbeit der Verwaltung, nein wir können als Stadt wieder aktiv selbst gestalten“!

Für das Jahr 2020 verwies Oberbürgermeister Kai Buchmann auf den größten Investitionshaushalt in der Geschichte Nordhausens. Mit den eingeplanten 25 Mio. Euro werden neben den beiden Großprojekten Neubau Feuerwache, Sanierung Theater auch umfangreiche Mittel in Straßen, Kindergärten, Schulen, Sportanlagen etc. eingestellt. „Um die ambitionierten Projekte der Stadt umzusetzen und den Investstau der vergangenen Jahre abzubauen, benötigt die Stadt Nordhausen eine zügige Bearbeitung des bereits Anfang Dezember durch den Nordhäuser Stadtrat verabschiedeten Haushaltes“, führt Buchmann weiter aus.

Daneben sprach das Nordhäuser Stadtoberhaupt auch die Auswirkungen des Kohlausstiegs und den dadurch zukünftig fehlenden REA-Gips (Nebenprodukt der Kohleverstromung) sowie den Abbau der Naturgipsvorkommen auf die Stadt und ihre nördlichen Ortsteile an.


Kindergärten:
In 2019 wurden rund 360.000 Euro in die bauliche Unterhaltung und rund 2,8 Mio. Euro (davon 1,6 Mio. Euro Domino, 0,4 Mio. Euro Montessori und 0,7 Mio. € Euro Brummkreisel) investiert. Herauszuheben wäre hierbei die Fertigstellung des Kindergartens Domino, welcher grundlegend saniert wurde, der Montessori-Kindergarten, in welchem die Außenanlagen komplett neugestaltet wurden, sowie der Kindergarten Brummkreisel, in welchem das Dach, die Fassade sowie die Außenanlagen erneuert wurden. Die Stadt Nordhausen erfüllt nunmehr den Kita-Bedarfsplan zu 97 %. Für das Jahr 2020 sind für die bauliche Unterhaltung 424.000 Euro sowie für Investitionen 525.000 Euro (je 250.000 Euro Flachdächer Frauenberg und Montessori, 25.000 Euro Sonnenschutz) im städtischen Haushalt enthalten. Somit ist eine Erhaltung der Kindertageseinrichtungen in einen baulich guten Zustand gesichert.

Schulen:
Im Jahr 2019 wurden in die bauliche Unterhaltung der Schulen 411.000 Euro sowie für Investitionen 1,8 Mio. Euro investiert. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Beginn der Komplettsanierung der Albert-Kuntz-Schule, die Neugestaltung des Eingangsbereiches sowie des Pausenhofes in der Grundschule Petersdorf und der Anbau eines Sozialtraktes an die Grundschule Niedersalza. Auch für das Jahr 2020 werden für die bauliche Unterhaltung ca. 400.000 Euro geplant

Sportanlagen:
In 2019 wurde die Sanierung des Sportplatzes der Lessingschule fertiggestellt, der Sanitärtrackt der Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Schule und die Sanierung des Hohekreuzsportplatzes begonnen. Für den 1. Bauabschnitt des Hohekreuzsportplatzes stehen insgesamt 750.000 Euro im 1. Bauabschnitt bereit. Dieses Jahr ebenfalls realisiert werden soll die Umgestaltung des Sportplatz Bielen sowie die Sanierung der Sanitäranlagen in der Werthersporthalle.

Straßen/Gehwege/Brücken:
In die bauliche Unterhaltung wurden in 2019 685.000 Euro und Investitionen wurden 3,8 Mio. Euro investiert. Hervorzuheben sind hierbei neben den Fertigstellungen der Brücken in Bielen und Hesserode, die Gemeinschaftsmaßnahmen Grimmelallee, Sangerhäuser Straße, Rüdigsdorf.
Für das Jahr 2020 sind 934.000 Euro für die bauliche Unterhaltung sowie 4,4 Mio. Euro Investitionsmittel im Haushalt enthalten. Wichtige Maßnahmen hierbei wird der Straßenbau in Nordhausen Nord (Schöne Aussicht und Zum Gumpetal) sowie die Riemannstraße sein.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.