Meldung

Digital trifft Analog Internationaler Museumstag 2020 in Nordhausen

Sonntag, 17. Mai 2020, 12:33 Uhr
Nordhausen (psv) In diesem Jahr findet der Internationale Museumstag am Sonntag, den 17. Mai statt. „Die Museen der Stadt Nordhausen laden alle Interessierten ein, unsere reiche Museumslandschaft digital und analog zu entdecken. Das Motto für die städtischen Museen Nordhausen lautet in diesem Jahr „Nordhausen Vergangenheit und Gegenwart“,“ so Susanne Hinsching, Leiterin der drei städtischen Museen Nordhausen. „Mit einem vielfältigen digitalen Programm bieten unsere drei Museen ein besonderes Angebot. Zudem ist das Kunsthaus Meyenburg am Sonntag für Besucherinnen und Besucher geöffnet,“ ergänzt Hinsching.

Am 17. Mai ist im Kunsthaus Meyenburg die Sonderausstellung „Zu den Küsten des Lichts - Jürgen Rennebach“, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr, geöffnet. Die Ausstellung zeigt großformatige und größtenteils sehr farbexpressive Arbeiten auf Papier des Nordhäuser Künstlers, vor allem Landschaften, aber auch Einblicke in die Zirkuswelt sowie auch erotische Motive. Besonders die Landschaften von Jürgen Rennebach, wie „Bretonische Bucht“ oder „Ende des großen Kanals“, ermöglichen es dem Besucher, nicht nur in seine eindrucksvollen Farbwelten einzutauchen, sondern auch eine fast virtuelle Wanderung zu diesen Orten zu unternehmen, sei es durch Amsterdam, Venedig oder die Bretagne.

Hier geht es zum Angebot Internationale Museumstag Nordhausen
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.