Meldung

Offizielle Freigabe Sanierung Kita „Brummkreisel“

Mittwoch, 25. November 2020, 15:25 Uhr
Nordhausen (psv) Die Komplettsanierung der Kindertagesstätte „Brummkreisel“ konnte im Jahr 2020 abgeschlossen werden. In der Kindertagesstätte wurden seit 2017/18 mehr als eine Million Euro in den Umbau, die Sanierung und Erweiterung des Gebäudes sowie der Umgestaltung der Außenanlagen investiert. Die Komplettsanierung des Gebäudes ist seit Frühjahr 2020 beendet. Das nutzende Jugendsozialwerk hatte im Frühjahr beziehungsweise in der Folge im Spätsommer eine größere Feier geplant. Beide Festivitäten mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Da die offizielle Freigabe nicht ausfallen sollte, erfolgte heute im Beisein des Oberbürgermeisters Kai Buchmann, des Einrichtungsleiters Tobias Erlmeier und des Planers Architektenbüro Tobias Winkler ein offizieller und vor allem Corona-konformer Projektabschluss vor der Kindertagesstätte.

„Mit den größeren Haushaltsspielräumen hat die Stadt Nordhausen in den letzten Jahren stark in den Erhalt, den Ausbau und die Modernisierung unserer Kindertagesstätten investiert“, so Oberbürgermeister Kai Buchmann. „Schrittweise hat die Stadt Nordhausen gemeinsam mit dem Jugendsozialwerk, dem Planer und den bauausführenden Unternehmen das Gebäude der Kindertagesstätte „Brummkreisel“ komplett saniert und damit modernste und vor allem schöne Räumlichkeiten für unsere kleinsten Nordhäuserinnen und Nordhäuser geschaffen“, zeigt sich Buchmann vom Ergebnis überzeugt.

„Wir als Kindertageseinrichtung sind sehr glücklich über die abgeschlossenen Umbau- und Sanierungsarbeiten. Gerade für unsere Kinder sind der neu gestaltete ebenerdige Krippenbereich und der vielseitige nutzbare Spielplatz ein großer Gewinn. Unser Dank gilt in erster Linie der Stadt Nordhausen, den Mitarbeitern des Bauamts, den ausführenden Gewerken sowie dem Architektenbüro Tobias Winkler. Dieser überraschte unsere Kinder nach Abschluss der Bauarbeiten zusätzlich mit vier nagelneuen BOBBY-CARs mit denen unsere Kinder sofort die Rennstrecke eröffneten. Ein großes Lob gilt vor allem den Eltern, den Kinder und unseren Erzieherinnen und Erziehern, denn diese haben sich in der Bauzeit sehr geduldig, verständnisvoll und rücksichtsvoll verhalten“, ergänzt Tobias Erlmeier, Leiter der Kindertagesstätte.

Im „Brummkreisel“, in dem bis zu 220 Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Schuleintritt betreut werden, hat die Stadt folgende Baumaßnahmen in Jahrestranchen umgesetzt:
  • Bis 2018 wurde die Kinderkrippe mit den gesamten Nassräumen umfänglich und bedarfsgerecht sowie farbenfroh saniert. Der Umbau im Innenbereich war notwendig, um noch zusätzliche Krippenplätze zu schaffen. Es handelt sich um eine Erweiterung im Bestand durch die Nachnutzung der ehemaligen Tagespflege. Hierfür waren die Umbaumaßnahmen notwendig. Diese Krippenplätze sind neu und bieten in einer weiteren Einrichtung der Stadt eine durchgängige Betreuung bis zum Schuleintritt.
  • Ab 2018 begannen die Arbeiten an der Gebäudehülle, das heißt die energetische Sanierung der Außenwände und des Daches.
  • Die Sanierung des Daches konnte Ende 2019 abgeschlossen werden.
  • Die Außenanlage wurden ab 2019 bis in das Frühjahr 2020 vollumfänglich saniert. Dabei konnten erhebliche Stolper- und Sturzgefahrenquellen in den Wegen beseitigt werden. Eine neue Terrasse mit neuen Sonnensegeln, neuen Spielgeräten und eine „BOBBY-CAR-Dreirad“-Strecke durchqueren nun die große Außenanlage.

Neben der Sanierung des Gebäudes sowie das Außenanlagen wurde auch das Umfeld der Kindertagesstätte aufgewertet. Die Sanierung des Gehweges inklusive der Straßenentwässerung in der Schumannstraße/ Ecke Zuckerweg wurde genutzt, um auch die Zufahrt zur Kita zu erneuern, sodass sich jetzt in diesem Bereich ein abgeschlossenes Gesamtbild ergibt. Daneben sorgt die Einrichtung einer „Tempo 30-Zone“ im Bereich des „Brummkreisels“ für mehr Sicherheit.

Die Stadt Nordhausen erfüllt den KITA-Bedarfsplan des Landkreises Nordhausen zu 97 Prozent. Seit 2017 wurden mehr als 4,5 Millionen Euro in die Kindertagesstätten der Stadt investiert.


Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.