Meldung

Am 27. Januar auf dem Ehrenfriedhof: Stilles Gedenken anlässlich der Opfer des Nationalsozialismus

Montag, 25. Januar 2021, 11:43 Uhr
Nordhausen (psv) Auf Grund der geltenden Beschränkungen kann das Gedenken anlässlich des Tages der Opfer des Nationalsozialismus in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden.
Oberbürgermeister Kai Buchmann, Bürgermeisterin Jutta Krauth und die ehrenamtlichen Beigeordneten werden im stillen Rahmen dem 27. Januar gedenken und einen Kranz der Stadt Nordhausen auf dem Ehrenfriedhof niederlegen. Es besteht ab 15.00 Uhr die Möglichkeit zum persönlichen Gedenken entsprechend der AHA-Regeln.
Als Stadt Nordhausen beteiligen wir uns an der Aktion #weremember des World Jewish Congress. Unter diesem Hashtag erinnern und gedenken Menschen weltweit am 27.01. den Opfern des Nationalsozialismus.

Der Gedenktag wurde durch den damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog 1996 eingeführt. 2005 erklärten die Vereinten Nationen den 27. Januar außerdem zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.