Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Wiederinbetriebnahme der Straßenbahn in der Grimmelallee

Montag, 30.November 2009, 10:18 Uhr
Wiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der Grimmelalllee
Nordhausen (psv) Nach nur 8-monatiger Bauzeit übergaben die Stadtwerke und der Verkehrsbetrieb Nordhausen am Sonntag im Beisein von Oberbürgermeisterin Barbara Rinke und vielen Schaulustigen den Gleisabschnitt der Nordhäuser Straßenbahn zwischen der Haltestelle auf dem Sand und der Einfahrt in die Behringstraße.

„Die Nordhäuser Straßenbahn oder die „Elektrische“, wie sie von den Nordhäusern auch heute noch stolz genannt wird, kann im nächsten Jahr ihren 110. Geburtstag feiern“, sagte Oberbürgermeisterin Barbara Rinke. Und auch heute noch nehmen die Nordhäuser das umweltfreundliche und bequeme Verkehrsmittel gern an. Die Stadt Nordhausen leiste mit ihrem Verkehrsbetrieb somit einen wichtigen Beitrag zur Mobilität. Rund 1 Million Fahrgäste nutzen pro Jahr die Bahnen auf der Linie 2.

„Mit der grundhaften Erneuerung der Gleise und Nebenanlagen werden die Fahrgeräusche besonders für die Anwohner in der Grimmelallee gesenkt. Die Haltestellen sind jetzt behindergerecht ausgebaut und moderne Haltestellen mit elektronischer Fahrgastinformation sowie Fahrscheinautomaten verbessern den Komfort der Nordhäuser Straßenbahn deutlich“, sagte die Oberbürgermeisterin.

Die Gleisgrunderneuerung habe ca. 3,3 Millionen Euro gekostet und sei zu 75 % durch den Freistaat Thüringen gefördert worden, sagte die technische Geschäftsführerin der Verkehrsbetriebe, Gabriele Schuchardt. Gemeinsam mit der Gleisgrunderneuerung erfolgte die Sanierung der öffentlichen Kanalisation durch den Stadtentwässerungsbetrieb. Im Abschnitt von der Haltestelle Auf dem Sand bis zur Zillestraße wurden darüber hinaus die Trinkwasserleitungen erneuert und zusätzlich seien der Rad- und Gehweg einschließlich der Nebenanlagen mit Parkflächen gebaut wurden, so Schuchardt.

Ihren Dank richtete sie am Schluss an alle an der Planung und am Bau Beteiligten, aber vor allem an die Fahrgäste und die Anwohner der Grimmelallee für die Duldung der Beeinträchtigung.

Wiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der GrimmelallleeWiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der GrimmelallleeWiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der Grimmelalllee
Wiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der GrimmelallleeWiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der GrimmelallleeWiederinbetriebnahme des Gleisabschnittes der Straßenbahn in der Grimmelalllee