Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Resümee des Veranstalters: „Das 42. Rolandsfest – es war eine runde Sache“

Sonntag, 13.Juni 2010, 16:16 Uhr
Nordhausen (psv) „Das 42. Rolandsfest – es war eine runde Sache“ – dieses Resümee zieht Nordhauens Kulturamtsleiterin Dr. Cornelia Klose am letzten Festtag.

„Schon der Auftakt am Freitag von der Schlüsselübergabe bis hin zum `2raumwohnung´-Konzert im Gehege war ein voller Erfolg. Die Konzert-Gäste sind von Kiel über Stendal und aus München angereist“, so Frau Dr. Klose weiter. „Auch die Folk-Bühne vor dem Rathaus war umlagert – ich denke, dass Programm war stimmig. Das haben uns auch die Gäste bestätigt.“

Gut besucht sei am Sonnabend die Vereinsmeile in der Promenade gewesen. „Die Resonanz hat gezeigt, dass es sich für die Vereine gelohnt hat, sich dort zu präsentieren.“ Auch `Nordhausen tanzt´ vor dem Theater sei ein Volltreffer gewesen. „Nordhausen tanzt – das hat trotz des Regens gestimmt, deshalb wird es eine Wiederauflage im kommenden Jahr geben. Und die letzten Wolke hat dann die afrikanische Gruppe `Diamoral´ vom Theaterplatz weggetrommelt. Über klaren Himmel haben sich dann rund 8.000 Gäste des Stanfour-Konzertes im Gehege freuen können. Der Platz war voll – wie schon beim `2raumwohnungs´-Konzert. Gedrängt haben sich auch die Gäste vor dem Rathaus am Samstagabend zu Rock und Blues.“

Der ökumenische Gottesdienst sei der Auftakt-Höhepunkt am Sonntag gewesen. „Er hat dem Fest einen besonderen Akzent gegeben“, so die Kulturamtsleiterin. Beim musikalischen Frühschoppen vor dem Rathaus habe es Swing-Klänge gegeben, bevor die vier Mannschaften der Grillmeisterschaften das Feuer entzündeten und ihre Drei-Gänge-Menüs präsentierten.

„Über alle Grenzen – Afrika zu Gast in Nordhausen“, dieses Motto habe am Sonnabend und Sonntag viele Familien zum Fest in den „Lindenhof“ gelockt. „Die Angebote dort waren vielfältig, es gab für die Kleinen jede Menge Abenteuer zu erleben, Afrika in vielen Facetten zu entdecken – vom Trommelworkshop über afrikanische Tänze bis hin zum Prinzen aus Benin, der die Kinder in die Welt der afrikanischen Märchen entführte.“

Am Nachmittag habe dann das Platzkonzert der Theater Nordhausen / Lohorchester Sondershausen GmbH die Besucher begeistert – „es war wieder ein Publikumsmagnet“, so Frau Dr. Klose. Auch die Programme der Rolandgruppe hätten den Nerv der Nordhäuser getroffen – „viele haben sich über die Überraschung zur Eröffnung gefreut und sich durch die einfallsreichen Beiträge angesprochen gefühlt.“

Mit den Besucherzahlen ist die Kulturamtsleiterin zufrieden. „Wir haben auf Vorjahresniveau gelegen und glauben, dass die Besucher das Fest annehmen. Schon im September werden wir das 43. Rolandsfest vorbereite, das vom 17. bis zum 19. Juni 2011 stattfinden wird.“
42. Rolandsfest42. Rolandsfest42. Rolandsfest
42. Rolandsfest42. Rolandsfest42. Rolandsfest
42. Rolandsfest42. Rolandsfest42. Rolandsfest
42. Rolandsfest42. Rolandsfest42. Rolandsfest
42. Rolandsfest42. Rolandsfest42. Rolandsfest
42. Rolandsfest