Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Gewerbegebiet „Aue“

Ortslage Ellrich
Das Gewerbegebiet liegt am westlichen Ortseingang nördlich der L 1014 von Walkenried kommend auf sanft ansteigendem Terrain.

Fläche

Gesamtbruttofläche:
28 ha
Gr√∂√üte verf√ľgbare Einzelfl√§che:
1,4 ha

Infrastruktur

Gleisanschluss:
nicht vorhanden
Entfernungen zu Bundesstraßen:
 B4: 9 km
 B80: 15 km
 B243: 15 km
 B4: 9 km
Autobahnanschluss:
18 km Auffahrt Nordhausen
Sonderlandeplatz Nordhausen–Bielen:
18 km
Ver- und Entsorgungsmedien:
Gas, Trinkwasser, Abwasser, Strom, Telekommunikation, Kläranlage

Ausgewählte Unternehmen am Standort

Schulte Heiztechnik GmbH
Ellricher Behälterbau GmbH
Contek IBC-Service GmbH
SEV Edelstahlverarbeitung GmbH
Elektro-Drechsler
BSB Betonsägen und Bohren
Fa. Frank Koppe
BPB Formula GmbH
Kirchner Bau
Benneckensteiner Stahlfabrik

Branchenschwerpunkte im Umfeld

  • Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden
  • Grundst√ľcks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von Dienstleistungen √ľberwiegend f√ľr Unternehmen
  • Metallerzeugung und Ėbearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen

Preise

Grundst√ľckskosten::
5,11 ?/m², erschlossen
Erschließungskosten:
bereits in den Erschließungskosten enthalten
Trinkwasser:
1,40 ‚ā¨/m3
Ansässiger Wasserversorger:
Ansässiger Abwasserentsorger:

2,96 ?/m³
Ansässiger Stromversorger:
Ansässiger Gasversorger:
Gewerbesteuersatz:
310 %
Grundsteuer B:
300 %

Nutzungsmöglichkeiten gemäß Bebauungsplan

F√ľr den Standort ist GE-Nutzung festgelegt. Individuelle Abweichungen vom B-Plan im Zuge von Ansiedlungsvorhaben sind m√∂glich und werden durch die Verwaltung gern begleitet, sofern die Grundz√ľge der Planung unber√ľhrt bleiben. Schichtbetrieb ist m√∂glich. Geb√§udeh√∂hen bis 20 m sind ausnahmsweise f√ľr bestimmte Anlagen/Bauteile zul√§ssig. Von den festgesetzten fl√§chenbezogenen Schallleistungspegeln und Gestaltungsvorschriften kann unter bestimmten Umst√§nden abgewichen werden.
NutzungszoneFestsetzung
S√ľd-WestGRZ: 0,6; BMZ: 5,0; max. OK 10m (auf einem Baufeld: 12m); abweichende Bauweise max. IV Vollgeschosse bei Wohn- und Verwaltungsgeb√§uden
Nord-OstGRZ: 0,8; GFZ: 1,6; BMZ: 9,0; II; offene Bauweise

Gewerbegebiet „Aue“