Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Industriegebiet „IFA-Industriepark“

Nordhausen

Der IFA-Industriepark liegt in einem traditionellen Industrieareal im westlichen Stadtgebiet von Nordhausen an der B80, in der N√§he der Autobahnanschlussstelle Werther. Die Freiherr-vom-Stein-Stra√üe begrenzt das Areal im S√ľden, die Motorenstra√üe ist an der freien Fl√§che anliegend.



Das Industriegebiet ist mit modernsten technischen Medien voll erschlossen. Freie Flächen sind vorhanden, einige freie Hallenflächen werden angeboten

IFA Industriepark-01
IFA Industriepark √úbersicht

Fläche

Gesamtbruttofläche:
50,0 ha
Größte verfügbare Einzelfläche:
1,8 ha
Teilflächen:
IFAI-01 (17.580 qm)

Infrastruktur

Gleisanschluss:
vorhanden Betrieb durch Spedition Will
Autobahnanschluss A38:
1,5 km, Werther, Nordhausen West
Sonderlandeplatz Nordhausen–Bielen:
3,5 km
Erschließungszustand:
Die Fl√§chen wurden 1999 neu erschlossen. Alle technischen Medien liegen an den Grundst√ľcken an. Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sind vorhanden. Niederschlagswasser ist jedoch auf dem Grundst√ľck zu versickern. F√ľr den Wasseranschluss wenden Sie sich bitte an den Wasserverband Nordhausen. F√ľr die Abwasserentsorgung an den Stadtentw√§sserungsbetrieb. Energieleistungen bietet unser st√§dtischer Betrieb, die Energieversorgung Nordhausen (EVN) an. Unabh√§ngig vom Energieanbieter erfolgt der Anschluss von Gas und Mittelspannungsstrom √ľber die EVN. Hierbei werden Baukostenzusch√ľsse f√§llig.

Unternehmen

Ausgewählte Unternehmen am Standort
adapt engeneering GmbH & Co.KG: Diesel- und Gasmotoren f√ľr Fahrzeug- Industrie- und Marineeinsatz. Thimm Packaging Systems: Verpackungssysteme. GAIA Akkumulatorenwerke GmbH und EAS Germany : Energiespeichersysteme. Maschinen- und Ger√§tebau GmbH. IKL Bildungszentrum Nordhausen GmbH: Bildungseinrichtung. BBM Laseranwendungstechnik. th-haus GmbH Bau von Fertigteilh√§usern, IMG Electronic & Power Systems GmbH , DEG Deutsche Elektro- Gruppe, Hepro - Metallbau GmbH, HEPRO Trennwandtechnik GmbH, W-M-N Will-Metallverarbeitung Gu√üputzen

Nutzungsmöglichkeiten gemäß Bebauungsplan

Individuelle Abweichungen vom B-Plan im Zuge von Ansiedlungsvorhaben sind m√∂glich und werden durch die Verwaltung gern begleitet, sofern die Grundz√ľge der Planung unber√ľhrt bleiben. Im B-Plan sind Messlinien f√ľr L√§rm festgesetzt, an denen 60 dB(A) tags√ľber und 45 dB(A) nachts nicht √ľberschritten werden d√ľrfen.

Downloads


Zusätzliche Informationen: