Wachheit der Sinne Thüringer Künstler in Bild und Skulptur

Mit Werken von Karl-Heinz Bastian, Beate Debus, Michael Ernst, Elvira Franz, Cordula Hartung sowie Marita Kühn-Leihbecher

Sechs Mitglieder des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e.V. haben sich zu einem Ausstellungsprojekt vereint. Ihrem Projekt stellten sie ein Zitat von Walter Gropius voran: "...Schönheit zu schaffen und zu lieben ist elementares Glückserlebnis. Eine Zeit die nicht danach trachtet, bleibt visuell unentwickelt, ihr Bild ist verschwommen, und ihre künstlerischen Manifestationen können uns nicht erheben. ..."
Was diese in ihrer äußeren Erscheinung so unterschiedlichen künstlerischen Positionen verbindet, ist der Weg zur Bildfindung, wie bereits im Ausstellungstitel angedeutet ist. Nicht als Abstraktionsvorgang am sichtbaren Gegenstand, sondern aus der intuitiven Wahrnehmung einer komplexen Wirklichkeit werden Intentionen in autonome, konkrete Farben und Formen umgesetzt. Neben dieser inhaltlichen Differenzierung eröffnet die Vielfalt der Materialien, mit denen die Künstlerinnen und Künstler arbeiten, ein breites Spektrum zur sinnlichen Wahrnehmung.
Zu sehen sind Malerei von Elvira Franz und Karl Heinz Bastian, Skulpturen, Papierschnitte und Grafiken von Beate Debus, kinetische Skulpturen und Stahlplastiken von Michael Ernst, Textilien und Arbeiten mit farbigem Japanpapier von Cordula Hartung sowie bildnerische Arbeiten aus handgeschöpften Papieren von Marita Kühn-Leihbecher.

Zeitraum:
24.06.2018 - 02.09.2018
Ort:
Kunsthaus Meyenburg
Veranstalter:
03631-881091



aktuelle Ausstellungen in Nordhäuser Museen
zum Ausstellungsarchiv