Am 3. Juli im Kunsthaus Meyenburg: Musikalische Lesung „Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume!“

Donnerstag, 23.Juni 2011, 10:06 Uhr
Nordhausen (psv) Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2011 zum "Internationalen Jahr der Wälder" erklärt. Die Stadt Nordhausen wird mit Veranstaltungen verschiedener Genres auf das besondere Jahr aufmerksam zu machen – nicht nur im Rahmen des Harzfests vom 15. bis zum 17. Juli.

Auch die musikalische Lesung „Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume!“, im Rahmen des Lesesommers 2011, widmet sich den Bäumen am Sonntag, dem 3. Juli, um 16 Uhr im Park des Kunsthauses Meyenburg.

Mit Geschichten, Sagen, Märchen und Gedichten werden von den Künstlern Antje und Martin Schneider der Mythos und die Botschaft der Bäume näher gebracht. Der Bogen der ausgewählten Texte und der ausgewählten Musik spannt sich von der Vergangenheit bis hin zur Gegenwart: von Keller zu Brecht, von Telemann über Beethoven zu Burghardt.

Prosa, Lyrik, Märchen, Sagen und Geschichten mischen sich auf überraschende Weise. Die Musik ist bei diesen Programmen kein Pausenfüller; sie verbindet und kommentiert die Texte. Manchmal unterlegt sie das gesprochene Wort und dann wieder gibt sie Raum, sich dem nächsten zu öffnen.

Der Eintritt wird im Vorverkauf in der Stadtinformation 4 Euro und an der Tageskasse 5 Euro kosten. Die Ermäßigungen werden im Vorverkauf mit 2 Euro und an der Tageskasse mit 3 Euro berechnet.