Integriertes Stadtentwicklungskonzept Nordhausen 2030 (ISEK)

Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept Nordhausen 2030 (ISEK Nordhausen 2030), beschlossen durch den Stadtrat der Stadt Nordhausen am 6.04.2016, wird auf den demografischen und energetischen Wandel reagiert und für den Zeitraum bis 2030 ein gesamtstädtischer Handlungsrahmen für den weiteren Stadtumbau formuliert.

Im Zuge der Fortschreibung des ISEK 2020 auf den Zeithorizont 2030 wurde in den Jahren 2014/2015 unter breiter Beteiligung von Bürgern und Akteuren ein Leitbild für die Stadt Nordhausen erarbeitet.

Darüber hinaus bildet das ISEK Nordhausen 2030 die Grundlage für erforderliche Zuschüsse aus Europäischen, Bundes- und Landesmitteln für die Umsetzung daraus abgeleiteter öffentlicher und privater Maßnahmen.

Für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nordhausen ist hiermit ein verlässliches Instrument geschaffen worden, auf das sie ihre persönlichen und gesellschaftlichen Ziele ausrichten können.

Weiterhin Gültigkeit haben die Teilkonzepte (Rahmenpläne Nordhausen-Ost und Altstadt) aus dem ISEK 2020, beschlossen durch den Stadtrat am 17.09.2008
Downloads
zuständig:
Sachgebiet Stadtentwicklung
03631 / 696 403
03631 / 696 589
03631 / 696 87403
Stadt Nordhausen
Amt für Zukunftsfragen und Stadtentwicklung
- Sachgebiet Stadtentwicklung -
Markt 1
99734 Nordhausen
Montag: 9.00 - 16.00 Uhr
Dienstag: 9.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 16.00 Uhr (nach Vereinbarung)
Donnerstag: 9.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr