Meldung

108. und letzte Ausgabe der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“ erschienen

Donnerstag, 12. September 2019, 16:47 Uhr
Nordhausen (psv) Nach 27 Jahren und 108 Ausgaben der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“ unter der Regie des Stadtarchivs verabschiedet sich das Magazin mit dem 28. Jahrgang von den Leserinnen und Lesern. Das zweite und letzte Halbjahresheft 2019 der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“, ist noch einmal voll mit spannend, wie auch nachdenklich stimmender Artikel. Die Stadtverwaltung Nordhausen plant derzeit die Auflage eines neuen Stadtmagazins, das als Publikation über aktuelle Vorhaben der Stadt sowie über Themen von Kultur, Tourismus, Stadtgeschichte und Stadtleben informieren soll.

Die Abonnentenzahl ist in den letzten Jahren aus generationell-demographischen Gründen gesunken und konnte trotz mancher Initiativen nicht merklich gesteigert werden. Das Leseverhalten und die Zeitschriftenlandschaft überhaupt haben sich durch die Digitalisierung gewandelt. Der Umstand, dass seit 1990 so viele Bücher und Artikel zur Nordhäuser Stadtgeschichte publiziert wurden, wie wohl noch nie zuvor, hat das historische Interesse beflügelt. Das Stadtarchiv wird sich nun mit dem Geschichts- und Altertumsverein auf eine zeitgemäße Neugestaltung und den Erhalt des seit 1977 erscheinenden heimatgeschichtlichen Flaggschiffs unserer Region, die „Gelbe Reihe“, konzentrieren.

Die Redaktion dankt herzlich allen Lesern, Beiträgern, Unterstützern und Sponsoren! Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern eine angeregte Lektüre in der anbrechenden Herbstzeit.
Die letzte Ausgabe des Magazins kann in der Stadtinformation oder im Buchhaus Rose käuflich erworben werden. Im Dezember 2019 erscheint der nächste Jahrgangsband der „gelben Reihe“, herausgegeben vom Nordhäuser Geschichtsverein und Stadtarchiv!
 
Hintergrund „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“
Bereits vor 70 Jahren entstanden die „N.N.“, als sich die nach Kriegsende zerstreuten Nordhäuser in Westdeutschland 1948/1949 zusammenfanden, einen Heimatverein gründeten und mit ihrem Nachrichtenblatt über Jahrzehnte alle westdeutschen Nordhäuser/Südharzer mit heimatlichen Informationen und Erinnerungen beisammenhielten. Nach der Vereinigung beider deutscher Staaten und der Auflösung des Heimatfreunde-Vereins übernahm dann 1991 Nordhausen selbst den Staffelstab. So erfüllte das Stadtarchiv in wechselnder Gestalt über Jahrzehnte den Nachholbedarf an Austausch, Erinnerung und historischer Aufarbeitung beiderseits der alten Grenze.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.