Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Erlaubnis für Makler, Finanzanlagenvermittler, Bewachungsunternehmen, Pfandleihgewerbe, Versteigerergewerbe

Es muss ein entsprechender Antrag gestellt werden.
Dokumente
Mitzubringen sind:
- Personalausweis oder Reisepass
- Personalbogen
- behördliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)
- behördliche Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 3 Monate)
- Bescheinigung des zuständigen Finanzamtes über die steuerliche Zuverlässigkeit
- Selbstauskunft aus dem Schuldnerverzeichnis über www.vollstreckungsportal.de
- Unterrichtsnachweis von der Industrie- und Handelskammer (Bewachungsgewerbe)
-aktueller Handelsregisterauszug bei juristischen Personen
-Haftpflichtversicherungsnachweis bei Finanzanlagenvermittlern
Fristen
Der Antrag muss mindestens 6 Wochen vor Gewerbebeginn gestellt werden.
Bemerkung
Es ist eine Gebühr zu zahlen:
- bei Maklern und Finanzanlagenvermittlern:
500,00 Euro Grundgebühr zuzüglich Gebühren für abzuschließende Verträge
- bei Bewachungsunternehmen: 800,00 Euro, Ausnahme sind selbständige Kaufhausdetektive: 500,00 Euro,
- beim Pfandleihgewerbe: 750,00 Euro
- bei Versteigerergewerbe: 800,00 Euro
zuständig:
Sachgebiet Gewerbe
03631/696 562
03631/696 537
Stadt Nordhausen
Ordnungsamt
- Sachgebiet Gewerbe -
Neues Rathaus
Markt 15
99734 Nordhausen
Montag: 8:30 - 15:30 Uhr
Dienstag: 8:30 - 15:30 Uhr

Mittwoch: Bitte möglichst nach Vereinbarung

Donnerstag: 8:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr