Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Erinnerungen an die Zerstörung Nordhausens vor 70 Jahren

Erinnerungen an die Zerstörung Nordhausens (Foto: FlOHBURG | Das Nordhausen Museum)Am 4. April um 11 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh die aktuelle Sonderausstellung „Erinnerungen an die Zerstörung Nordhausens vor 70 Jahren“ im stadthistorischen Museum „Flohburg“. Die Eröffnung ist im Rahmen der Gedenkveranstaltungen zum 70. Jahrestag der Bombardierung der Stadt am 3. und 4. April 1945. Die Schau ist bis zum 17. Mai zu sehen.

„Im Rahmen des Gedenkens an die Zerstörung der Stadt vor 70 Jahren sollte gerade eine Ausstellung mit persönlichen Gegenständen, Zeitzeugenberichten, Fotos oder Dokumenten an jene Tage und Stunden im April 1945 erinnern“, sagte Museumsleiterin Dr. Cornelia Klose. „Zu sehen sind u.a. Ansichten der Stadt vor und nach der Zerstörung, persönliche Kalendereintragungen von Nordhäuserinnen und Nordhäusern sowie Relikte der Bombardierung.“

„Möglich wurde die Präsentation unter anderem durch die großartige Unterstützung der bundesweiten Vereinigung „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“ und durch den ehemaligen Bürgermeister und Zeitzeugen Dr. Manfred Schröter sowie seine Geburtstagsrunde vom Februar 2015. Dort hatte Dr. Schröter um Spenden für die Ausstellung gebeten.

„Der Förderverein der „Flohburg“ lädt neben der Ausstellungseröffnung zur Begegnung und zum Gespräch ein. Bürgerinnen und Bürger, die diese Zeit im April 1945 miterlebt haben, Zeitzeugen und die sogenannten Trümmerfrauen würden mit ihrem Kommen die Veranstaltung bereichern. Das Team der FLOHBURG und der Förderverein würde sich eine rege Beteiligung freuen. Es wäre schön, wenn sich die Gesprächsteilnehmer in der FLOHBURG anmelden könnten, Tel. 03631/4725680 oder flohburg@nordhausen.de“, so Frau Dr. Klose weiter.
Zeitraum:
04.04.2015 - 17.05.2015
Ort:
Flohburg
Veranstalter:
03631 4725680 | flohburg@nordhausen.de



aktuelle Ausstellungen in Nordhäuser Museen
zum Ausstellungsarchiv