Meldung

HSB informiert: Winterfahrplan der Harzer Schmalspurbahnen tritt in Kraft

Dienstag, 27. Oktober 2020, 14:13 Uhr
Ab dem 2. November tritt bei der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) der neue Winterfahrplan in Kraft. Er gilt bis zum 23. April 2021 und enthält wie bereits in den Vorjahren ein eingeschränktes Fahrtenangebot im November.

Auch in der kommenden Winterperiode werden wieder täglich sechs Dampfzüge zum Brocken fahren. Während der stark frequentierten Feier- und Ferientage wird dieses Angebot noch auf bis zu drei zusätzliche Züge zum höchsten Harzgipfel ausgeweitet. Wie gewohnt wird der Brocken auch mit einem Dampfzug aus Richtung Nordhausen erreichbar sein. Die tägliche Abfahrt in der nordthüringischen Rolandsstadt ist dabei jeweils um 10:33 Uhr. Nach einem ca. einstündigen Gipfelaufenthalt erfolgt die Rückkehr um 17:51 Uhr. Neu bei der Nordhäuser Dampfzugverbindung ist der künftige Entfall der Bedarfshalte in Nordhausen Hesseröder Straße, Nordhausen Ricarda-Huch-Straße, Nordhausen Schurzfell, Niedersachswerfen Ilfelder Straße, Ilfeld Schreiberwiese und Ilfeld Neanderklinik. Hierdurch wird nicht nur zur Stabilisierung des Fahrplans beigetragen, sondern durch die dann gleichmäßigere Fahrweise der Dampflokomotiven auch ein schonenderer Umgang mit ihrer betagten Technik ermöglicht.

Die bereits in den Vorjahren für Instandhaltungsarbeiten an Gleisen und Fahrzeugen genutzte Sperrpause wird in diesem Jahr vom 2. bis zum 26. November eingerichtet. In diesem Zeitraum werden die Strecken der Selketalbahn sowie die Harzquerbahn zwischen Ilfeld und Drei Annen Hohne vollständig gesperrt. Für die entfallenden Züge findet dabei kein Ersatzverkehr statt. Alternativ können die bestehenden Linienbus-Verbindungen genutzt werden. Der Zugverkehr zwischen Wernigerode, Drei Annen Hohne und dem Brocken sowie zwischen Nordhausen und Ilfeld ist von den Sperrmaßnahmen nicht betroffen.
Nach Beendigung der Sperrpause fahren auf der Selketalbahn zunächst fast ausschließlich Triebwagen. Die beliebten Dampfzüge verkehren fahrplanmäßig nur am 27./28. November, 04./05. und 11./12. Dezember. Erst ab dem 18. Dezember kehren sie wieder täglich auf die Strecken zwischen Quedlinburg, Alexisbad, Harzgerode, Stiege, Hasselfelde und Eisfelder Talmühle zurück.

Zur besseren Orientierung für die Fahrgäste erscheinen auch in diesem Jahr wieder zwei Druckversionen des Winterfahrplans. Während die erste vom 2. November bis zum Ablauf der teilweisen Streckensperrungen am 26. November gültig ist, umfasst der zweite Faltfahrplan die anschließende Zeit bis zum Ende der Winterperiode am 23. April 2021. Informationen zum neuen Winterfahrplan sowie zu den weiteren Angeboten der HSB sind in allen Fahrkartenausgaben und Dampfläden, telefonisch unter 03943/ 558-0 sowie auf der Homepage des Unternehmens unter www.hsb-wr.de erhältlich.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.