Bürgerservice

Bäume/Baumfällung

zuständig:

Sachgebiet Umwelt und Grünordnung (Umweltamt)

03631 / 696 331
03631 / 696 334
03631 / 696 867
Stadt Nordhausen
Amt für Stadtentwicklung
- Sachgebiet Umwelt und Grünordnung -
Markt 1
99734 Nordhausen
Dienstgebäude: Postgebäude, Lutherplatz 5 - Seiteneingang

Montag: 8.30 - 15.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 15.30 Uhr

Mittwoch: Bitte möglichst nach Vereinbarung

Donnerstag: 8.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr
Wenn Sie geschützte Bäume oder Hecken entfernen möchten oder beeinträchtigende Maßnahmen im Kronen- und/oder Wurzelbereich vorgesehen sind, ist eine Ausnahmegenehmigung nach der Nordhäuser Baumschutzsatzung (NBaumSchS) erforderlich.

Bei der Beantragung ist zu beachten, dass der Antrag nur vom Eigentümer des Grundstückes bzw. von dessen Bevollmächtigten gestellt werden kann.

Nach den Bestimmungen der NBaumSchS kann die Genehmigung mit Auflagen, wie einer Ersatzpflanzung, verbunden werden. Ist eine Ersatzpflanzung nicht möglich, muss eine sogenannte Ausgleichszahlung geleistet werden.


Bemerkung
Artenschutz und Bäume

Bäume und Hecken in der Stadt sind auch Lebensraum für viele Tierarten. Insbesondere Altbäume bieten Nist- und Versteckmöglichkeiten für eine Vielzahl von Tieren wie Vögeln, Insekten und Fledermäusen.

Störungen in der Brut- oder Fortpflanzungssaison (vom 1. März bis zum 30. September) sind grundsätzlich zu vermeiden. Ist eine beeinträchtigende Maßnahme an Bäumen, an denen sich Brut-, Nist- oder Lebensstätten geschützter Tiere befinden, nicht vermeidbar, ist eine Befreiung bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises einzuholen.
Infos unter: www.landratsamt-nordhausen.de.

Baumschutz bei Bauvorhaben

Informationen zum Baumschutz im Zusammenhang mit Bauvorhaben im privaten sowie öffentlichen Raum entnehmen Sie bitte unter der Rubrik "Baumschutz/Bäume und Bauen".

Ansprechpartner:

Herr Axt
Tel.-Nr.: 06361 / 696 330

Bäume/Baumfällung

zuständig:

Sachgebiet Umwelt und Grünordnung (Umweltamt)

03631 / 696 331
03631 / 696 334
03631 / 696 867
Stadt Nordhausen
Amt für Stadtentwicklung
- Sachgebiet Umwelt und Grünordnung -
Markt 1
99734 Nordhausen
Dienstgebäude: Postgebäude, Lutherplatz 5 - Seiteneingang

Montag: 8.30 - 15.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 15.30 Uhr

Mittwoch: Bitte möglichst nach Vereinbarung

Donnerstag: 8.30 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr
Wenn Sie geschützte Bäume oder Hecken entfernen möchten oder beeinträchtigende Maßnahmen im Kronen- und/oder Wurzelbereich vorgesehen sind, ist eine Ausnahmegenehmigung nach der Nordhäuser Baumschutzsatzung (NBaumSchS) erforderlich.

Bei der Beantragung ist zu beachten, dass der Antrag nur vom Eigentümer des Grundstückes bzw. von dessen Bevollmächtigten gestellt werden kann.

Nach den Bestimmungen der NBaumSchS kann die Genehmigung mit Auflagen, wie einer Ersatzpflanzung, verbunden werden. Ist eine Ersatzpflanzung nicht möglich, muss eine sogenannte Ausgleichszahlung geleistet werden.


Bemerkung
Artenschutz und Bäume

Bäume und Hecken in der Stadt sind auch Lebensraum für viele Tierarten. Insbesondere Altbäume bieten Nist- und Versteckmöglichkeiten für eine Vielzahl von Tieren wie Vögeln, Insekten und Fledermäusen.

Störungen in der Brut- oder Fortpflanzungssaison (vom 1. März bis zum 30. September) sind grundsätzlich zu vermeiden. Ist eine beeinträchtigende Maßnahme an Bäumen, an denen sich Brut-, Nist- oder Lebensstätten geschützter Tiere befinden, nicht vermeidbar, ist eine Befreiung bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises einzuholen.
Infos unter: www.landratsamt-nordhausen.de.

Baumschutz bei Bauvorhaben

Informationen zum Baumschutz im Zusammenhang mit Bauvorhaben im privaten sowie öffentlichen Raum entnehmen Sie bitte unter der Rubrik "Baumschutz/Bäume und Bauen".

Ansprechpartner:

Herr Axt
Tel.-Nr.: 06361 / 696 330
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.