Meldung

Sanierung Hohekreuzsportplatz liegt im Zeitplan

Montag, 28. September 2020, 14:18 Uhr
Die Arbeiten auf dem Hohekreuzsportplatz liegen im Zeitplan! Bevor die Arbeiten im Oktober 2020 abgeschlossen werden müssen, muss die Linierung aufgebracht werden. Dies geschieht durch eine punktgenaue Vermessung und folgender Applikation der Linien/Striche. Wichtig hierfür: Das Wetter muss mitmachen, denn auf einer nassen Kunststoffbahn kann kein Strich gezogen werden.

Der Hohekreuzsportplatz wurde letztmalig 1994 grundhaft instandgesetzt. Seit dieser Zeit wurden nur kleinere Reparaturarbeiten durchgeführt. Es gibt Schäden am Sozialgebäude, an der Laufbahn sowie an der Weitsprunganlage. Die Diskus- und Kugelstoßanlage muss komplett erneuert werden. Der Rasenplatz befindet sich in einem katastrophalen Zustand und muss ebenfalls grundhaft erneuert werden.

Die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH (GFAW) beteiligt sich bei der Förderung der Sanierung des Hohekreuzsportplatz im 1. BA mit fast 296.000 Euro der förderfähigen Baukosten von insgesamt 750.000 Euro bei.

Die komplette Sanierung wird in mehreren Jahresscheiben erfolgen.

1.BA: Bauliche Sanierung der Sportanlagen
  • 400m -Rundlauf (6 Bahnen)
  • 100m-Sprintlaufbahn (9 Bahnen)
  • Hindernisbahn mit Wassergraben
  • Kombinierte Weitsprunganlage (mit jeweils 2x Weitsprung + 1x Dreisprung: 7m, 9m, 11m möglich)
  • Hochsprunganlage (am Standort, keine neue Anlage)
  • Stabhochsprung
  • Speerwurf (2 Stück)
  • Diskus- und Hammerwurf mit Sicherheitskäfig
  • Kugelstoß (mit 2 Stoßkreisen für Wettkämpfe)
  • Kleinspielfeld(er) im Segment (u. A. Basket-, Hand- und Volleyball, mobile Sportgeräte ohne Förderung!)
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.