Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Interview mit dem Marktmeister des Nordhäuser Wochenmarktes

Donnerstag, 06.Dezember 2018, 11:34 Uhr
Wochenmarkt Nordhausen
Aufgrund des Nordhäuser Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz, ist der Wochenmarkt seit Dienstag, den 27.11. 2018, in die Rautenstraße (vor dem Buchhaus Rose in Richtung Waffelhaus) umgezogen. Wir sprachen mit dem Marktmeister Herrn Heise darüber:

1. Vor dem Rathaus lockt der Nordhäuser Weihnachtsmarkt. Wo ist der Wochenmarkt jetzt zu finden?

Auf Grund des Nordhäuser Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz wird der Wochenmarkt ab Dienstag, den 27.11. 2018, in die Rautenstraße (vor dem Buchhaus Rose in Richtung Waffelhaus) umziehen. Alle Marktteilnehmer sind auf die gemeinsame Nähe mit dem Nordhäuser Weihnachtsmarkt bereits gespannt.

2. Ziehen alle Händler mit um?

Nein! Einige unserer Händler haben sich bereits in das Jahr 2019 verabschiedet und verzichten auf den Ausweichplatz. Zusätzlich bietet der Eichsfelder Staudenhof am 13./18./20./21. Dezember Weihnachtsbäume auf dem Nordhäuser Wochenmarkt an.

3. Welche Herausforderungen ergeben sich am Interimsstandort?

Der Aufwand beim Umzug um die Ecke in die Rautenstraße ist schon erheblich, da die Verkaufswagen mit einem Stromanschluss in die Nähe der Elektroversorgung untergebracht werden müssen, insbesondere für die elektrischen Kassensysteme. Des Weiteren müssen die Händler ihre austachierten elektronischen Waagen den schrägen Standplatz anpassen, da es sonst mit dem Eichamt Komplikationen gibt.
Trotz des Umzuges bleibt unser Alleinstellungsmerkmal: "Nordhäuser Wochenmarkt mit Straßenbahn Anschluss".

Mehr Informationen zum Nordhäuser Wochenmarkt erhalten Sie unter www.nordhuser-wochenmarkt.de