Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Postkarte mit Motiv von Erika Schirmer

Mittwoch, 31.Januar 2018, 11:48 Uhr
Foto: Ilona Bergmann, Stadtverwaltung Nordhausen
Nordhausen (psv) Auf Initiative des Nordhäusers Bernd Illhardt hat jetzt die Stadtinformation eine Postkarte mit einem Motiv von Ehrenbürgerin Erika Schirmer drucken lassen. Birgit Adam (rechts im Bild) überbrachte ihr heute die ersten Karten, die es nun ab sofort in der Stadtinformation für 0,50 € zu kaufen gibt.

Abgedruckt auf der Postkarte sind ein Scherenschnitt sowie Wort und Melodie des Liedes „Kleine weiße Friedenstaube“, das Erika Schirmer 1949 in Nordhausen –inspiriert von Picassos Lithografie „Die Taube“ für den ersten Weltfriedenskongress – geschrieben hat.

Erika Schirmer, 1926 in Schlesien geboren, siedelte nach dem Ende des 2. Weltkrieges nach Nordhausen um und war als Kindergärtnerin, Erzieherin, Autorin und Scherenschnittkünstlerin tätig. Bis heute geht sie dieser Leidenschaft nach und stellt ihre Werke in verschiedenen Städten Deutschlands aber auch in Polen aus.

Seit 2014 ist sie Ehrenbürgerin von Nordhausen und Czerwiénsk in Polen. 2016 erhielt sie für ihr Lebenswerk das Bundesverdienstkreuz.