Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Am Mittwoch im Audimax: "Thüringer Bücherfrühling 2009 mit Jörg Berger"

Mittwoch, 11.Februar 2009, 13:59 Uhr
Jörg Berger von Hergen Schimpf (Rowohlt Verlag)Nordhausen (psv) Im Rahmen des Thüringer Bücherfrühlings liest am Mittwoch, dem 18. März, 19.30 Uhr, im Audimax der Fachhochhochschule Nordhausen Jörg Berger aus seinem Buch „Meine zwei Halbzeiten“. Dazu lädt jetzt die Stadtbibliothek ein, die die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordhausen, der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken Erfurt, der "Erfurter Herbstlese" sowie dem "Buchhaus Rose" organisiert.

In den siebziger Jahren war Jörg Berger in der DDR ein anerkannter Fußballtrainer. Er sollte Georg Buschner auf dem Chefsessel der Nationalmannschaft folgen, doch aus politischen Gründen floh er 1979 über Jugoslawien in die Bundesrepublik. Hier musste er ganz von vorn beginnen. Aber er kämpfte sich durch und wurde zu einer der prominentesten Figuren der Bundesliga. Bis er 2002 mit seiner größten Herausforderung konfrontiert wurde: der Diagnose Krebs. Bergers Buch schildert ein Leben in zwei Deutschlands. Offen und ohne Bitterkeit, lebendig und sehr bewegend.

Die Eintrittskarten in Höhe von 5 €, erm. 3 € sind ab dem 16. Februar im "Buchhaus Rose", der Stadtinformation und in der Stadtbibliothek erhältlich.