Meldung

Am Sonntag, um 15.00 Uhr im Kunsthaus Meyenburg: 2. öffentliche Führung durch „Bildende Kunst in der DDR“

Montag, 20. Juli 2009, 13:09 Uhr
Nordhausen (psv) Zu seiner zweiten Führung durch die Ausstellung „Bildende Kunst in der
DDR“ lädt am Sonntag, dem 26. Juli, um 15 Uhr der gebürtige Nordhäuser Künstler Peter
Genßler in das Kunsthaus Meyenburg ein. Er wird auch diesmal wieder den Besuchern die
ausgestellten Werke von Sitte, Tübke, Mattheuer, Heisig und Brüne beschreiben und über
eigene Erfahrungen als Künstler in der DDR-Zeit erzählen. Die Führung kostet zusätzlich zum
Eintrittspreis 3 Euro.

Genßler hat an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden Malerei und Grafik studiert und
ist dann in die Bildhauerklasse zu Prof. Helmut Heinze gewechselt. 1986 erhielt er sein Diplom
als Bildhauer. Er beherrscht eine Vielzahl von künstlerischen Techniken von Aquarell, Öl bis
hin zu diversen grafischen Techniken - und zeigt auch heute noch eine starke Verbundenheit
zur realistischen Darstellungsweise.

Bisher zog die Ausstellung schon zahlreiche Besucher aus Ost und West an. Die Führung
durch die Ausstellung durch Künstler der Region erfreut sich dabei großer Beliebtheit.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.