Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Pleiten, Pech und Glücksfälle der Nordhäuser Stadtgeschichte

Klosterschatz Himmelgarten (Foto: Archiv)
Unsere bald 1090 Jahre alte Stadt ist reich an gelebter Geschichte. Manche Zeiten verliefen ruhig, andere stürmisch und mit tiefgreifenden Umwälzungen.
Viel Grausames, Erschütterndes, Tragisches und Trauriges spielte sich zu allen Zeiten in unseren Stadtmauern ab. Aber auch viele glückliche Umstände bis hin zu kuriosen Ereignissen prägten so allerlei Geschehen und Episoden in unserer Stadtchronik.
Unter diesen Aspekten ist bisher noch niemals in der Stadtgeschichte nachgegangen worden.

Der Nordhäuser Historiker Dr. Peter Kuhlbrodt sammelte Überraschendes, erzählt von dieser spannenden und originellen Thematik und macht sie in mehr als 40 Beiträgen in dieser Ausstellung erlebbar. Eine Prise Ironie und die Lust zur Zuspitzung bestimmt die Auswahl der Ereignisse und lässt auch altbekannte stadthistorische Themen in neuem Licht erscheinen. Denn es ist nicht immer eindeutig, ob ein Ereignis als Pleite oder Glücksfall zu bewerten ist.

In der Exposition gibt es viel Neues zu entdecken! So manches aus unserer Stadtgeschichte, das bereits fast in Vergessenheit geraten schien, wird hier wieder ans Licht der Öffentlichkeit gebracht.

Wissen Sie, welches das berühmteste Buch ist, das je in Nordhausen erschienen ist und welches Werk 350.000-mal gedruckt wurde? Oder das in unserer Stadt ein Lindwurm geraubt wurde und wer der Hund ist, der einst umgehauen werden sollte? Auch Meisterdiebe, Mordbrenner und Kindsmörderinnen trieben in unserer Reichsstadt ihr Unwesen. Wie lebte es sich in Nordhausen in der Zeit von 1500 bis 1800? Wobei handelte es sich um das Trillhäuschen? Wie gestaltete sich das Verhältnis von Martin Luther zu Michael Meyenburg? Die Liste der bunt gemischten, packenden Ausstellungsinhalte ließe sich hier weiter fortführen.

Doch kommen Sie selbst und stillen Sie Ihre Neugier! Viele Aha-Erlebnisse erwarten Sie. Originale Ausstellungsstücke bereichern und vervollkommnen die Schau.


Zeitraum:
22.06.2016 - 25.09.2016
Ort:
Flohburg
Veranstalter:
03631/4725680



aktuelle Ausstellungen in Nordhäuser Museen
zum Ausstellungsarchiv